Ehrung für 70 Jahre Feuerwehr-Zugehörigkeit

70 Jahre Mitglied: Willi Petersen.
70 Jahre Mitglied: Willi Petersen.

23-4476182_23-57195990_1417182993.JPG von
10. Dezember 2014, 09:47 Uhr

„2014 war für uns ein ganz besonderes Jahr“, berichtete Wehrführer Uwe Hansen in der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Langstoft. Damit meinte er das 80-jährige Bestehen der Wehr, das in und an der neuen Feuerwache an der Aventofter Straße gefeiert wurde.

Ansonsten war der Ablauf des Jahres vom üblichen Feuerwehr-Alltag bestimmt. Insgesamt rückte die Wehr zu elf Einsätzen aus. Sechs Mal war es klassische Aufgaben wie ein Müll-, Flächen- und Schwelbrand oder durch spielende Kinder sowie an einem Grill drohende Brände. Beseitigung ausgelaufenen Öls, eine Personensuche, ein Bahnunfall und stinkendes Substrat waren weitere Anlässe zum Ausrücken. Und es gab „Einsätze“ erfreulicherer Art: das alljährliche Feuerwehrfest, Begleitung der Laterneläufer sowie die Kameradschaftsfeste der Niebülller und Deezbüller Einsatzkräfte sowie des THW. Ausbildung und Übungen sowie Teilnahme an Lehrgängen verliefen in üblichem Rahmen.

Der Freiwilligen Feuerwehr Langstoft gehören 35 Aktive, 15 Ehrenmitglieder und 300 Passive an. Uwe Hansen dankte der Stadt für eine stets gute Ausrüstung. Im örtlichen Brandschutz ist die Wehr nördlicher Außenposten der Gemeindewehr Niebüll.

Wehrführer Uwe Hansen, sein Stellvertreter Kar-Siegfried Paulsen, Gruppenführer Arno Carstensen und Schatzmeister Sven Cosmus wurden wiedergewählt – und Bahne Jürgensen sowie Male Hansen zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Das Brandschutzehrenzeichen in Silber für 25-jährige Dienstzeit überreichte Bürgermeister Wilfried Bockholt Dirk Schlott. Für langjährige „runde“ Mitgliedschaft wurden geehrt: Werner Pauls (10), Henning Jens (20), Hauke Carstensen (30) und Helmut Holst (60). Willi Petersen – 70 Jahre in der Feuerwehr, 50 Jahre aktiv – ehrte Wehrführer Hansen als einen, „der immer da war“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen