zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

17. Oktober 2017 | 10:16 Uhr

Ehrung für 25 Jahre Vorstandsarbeit

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 05.Mär.2015 | 12:46 Uhr

Mit den Worten „Da ist immer viel los bei uns“ resümierte die erste Vorsitzende des SoVD-Ortsverbandes Neukirchen Antje Jensen ihren Rückblick bei der gut besuchten Jahresversammlung. Unter anderem gab es neben Theaternachmittag, Lotto und Grillen einen Ausflug mit dem DRK-Ortsverein und der Kirchengemeinde. Mit den Nachbarverbänden Aventoft und Wiedingharde-West wurden Präsente zur Einschulung an der Dänischen Schule und der Emil-Nolde-Schule in Neukirchen überreicht sowie ein Vortragsabend über die Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) organisiert.

Abordnungen gratulierten zu 28 hohen Geburtstagen, zwei Goldenen sowie einer Doppel-Eisernen Hochzeit. Die vor einem Jahr wiedergewählte Schriftführerin Beate Henningsen hatte nur eine Woche später ihren Posten aus persönlichen Gründen niedergelegt. Dieses Amt hat nun Wolfgang Petersen inne.

Als „Anwalt der kleinen Leute“ bezeichnete die stellvertretende Kreisvorsitzende Petra Lenius-Hemstedt den SoVD, der deren berechtigte Forderungen bei den Sozialbehörden durchsetzt. 2014 suchten 3593 Personen Rat in der SoVD-Kreisgeschäftsstelle Husum, zusätzlich kamen 318 zu den Außensprechtagen in Niebüll und Westerland. Auch Neukirchens stellvertretender Bürgermeister Thomas Dose stellte fest, dass die Arbeit des SoVD immer wichtiger werde.

Eine besondere Auszeichnung gab es für Antje Jensen und Rosa Möller (Frauenvertreterin) für 25-jährige ehrenamtliche Vorstandsarbeit. Geehrt wurden zudem für zehnjährige Mitgliedschaft Gabriele und Oscar Petersen, Karin und Wolfgang Petersen sowie Bodo Nossow. Sogar 35 Jahre dabei ist der stellvertretende Ortsvorsitzende Walter Botte.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen