zur Navigation springen

Durch dick und dünn: Kneipenmannschaft wird 25 Jahre alt

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Als der TSV Wiedingharde 1989 zu einem Sommercup für Jedermann-Hobbyfußball-Mannschaften aufgerufen hatte, saßen mehrere „Neukirchener Jungs“ in ihrer Stammkneipe und meinten ganz spontan: „Da können wir doch auch mitmachen!“ Da der damalige verantwortliche Fußball-Obmann des TSV, Peter-Martin Petersen, nur schräg gegenüber wohnte, ging eine Abordnung gleich rüber und meldete ein Hobby-Team persönlich an. Nach Abschluss des Turniers waren alle so begeistert, dass zwölf Männer beschlossen, die Hobby-Fußball-Kneipenmannschaft von Annelie Rasch zu gründen. Motor hierfür war der leider im Oktober 1997 viel zu früh verstorbene Hans-Erdmann Tüchsen, wie die beiden Mitgründer Hartmut „Hardy“ Barzel und Jan Karstens (nur als „Schnürschuh“ bekannt) einmütig bestätigen.

Die Witwe Heidi Tüchsen hatte die Mitgliedschaft ihres verstorbenen Ehemannes anschließend geerbt, wie sie sagte, und ist unter den derzeit 25 Hobby-Kickern das einzige weibliche Mitglied. Die Trikot-Nummer 2, die Hans-Erdmann Tüchsen bei den Spielen trug, wurde dann auch erst vor zehn Jahren wieder vergeben und zwar an seinen Sohn Frank, der nach Erreichen der Altersgrenze natürlich in das Hobby-Team seines verstorbenen Vaters eintrat.

Als Kneipenmannschaft von Annelie Rasch hat man inzwischen schon einen Kult-Status in der Region erreicht. Die Kicker weilten zu Spielen um den Dänemark-Cup diesseits und jenseits der Grenze, waren 2004 auf Föhr zu einem Turnier von Schalke 04, spielen regelmäßig in der Hobby-Ligarunde und sind gerngesehener Gast bei Fußball-Turnieren in den Nachbarorten. Man veranstaltet auch regelmäßig einige Events und hat dabei im letzten Jahr den Erlös für die Kinderkrebshilfe gestiftet.

„Wir haben manchmal Mist gebaut aber auch viel erlebt,“ so die Mitgründer. Aber die Frauen standen immer zur Seite. So auch als man zum zehnjährigen Jubiläum in Hesbüll ein großes Kornhallenfest mit 600 Besuchern organisierte. Weiter gab es gemeinsame Fahrten nach Oslo, Göteburg und zum Bowlen. Man veranstaltete Kanufahrten mit Grillen oder Osterfeuer. Zum 25-jährigen Jubiläum findet nun am Sonnabend, 23. August, ab 14 Uhr, im Sportzentrum Neukirchen ein Fußball-Turnier um den „Hans-Erdmann Tüchsen Gedenkpokal“ statt. Hierzu sind acht Hobby-Teams aus der Region eingeladen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt und im Rahmenprogramm gibt es unter anderem beim Torwandschießen und Geschwindigkeitsmessen Preise zu gewinnen. Die Siegerehrung ist ab 19 Uhr im Festzelt vorgesehen, wo anschließend noch mit einer Live-Band gemeinsam gefeiert werden soll.




zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2014 | 11:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen