Dunkelheit

23-54934185

shz.de von
13. Dezember 2015, 18:28 Uhr

„Da traute ich doch gestern Abend meinen Augen kaum“, wundert sich ein Leser. Weit nach Einbruch der Dunkelheit war der Niebüller mit einem Freund im Auto auf einer Landstraße unterwegs. Plötzlich tauchte vor ihnen auf der Gegenfahrbahn etwas Großes auf – sofort zuordnen konnten sie die Erscheinung nicht. Erst als sie näher waren, sah man klarer: Da fuhr doch tatsächlich ein Auto komplett ohne Licht durch die Gegend. Und das mitten in der Nacht. Die Freunde waren sprachlos. Vor lauter Schreck vergaßen sie sich das Nummernschild des blinden Fahrers zu notieren. Die gelöste Stimmung war futsch.

Friesenschnack-Hotline:04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen