Dit än dat : Dummer Scherz

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Schabernack.

shz.de von
31. Oktober 2015, 05:00 Uhr

Ein Leser aus Niebüll treibt gerne Schabernack. Jetzt ging das allerdings schief: Als er einen Freund besuchte, schaute er zuerst durchs Fenster, statt zu klingeln. Drinnen stand der Kumpel auf der Leiter und werkelte mit der Bohrmaschine an einem Regal. Der Scherzbold presste sein Gesicht gegen die Scheibe und zog sich die Mütze tief über die Stirn, um ihn ein wenig zu erschrecken. Als der Freund den Mann am Fenster sah, schrie er vor Furcht und kippte im gleichen Moment rückwärts von der Leiter. Zum Glück holte er sich dabei nur einen blauen Fleck. In Zukunft will der Leser auf seine Geisterscherze verzichten – zumindest dann, wenn jemand unsicher steht.

Friesenschnack-Hotline:04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen