Viele Spenden für Fluggerät : Drohne soll Rehkitze in Rodenäs retten

Avatar_shz von 29. April 2019, 12:48 Uhr

shz+ Logo
Das Leben von Rehkitzen soll in der Mäh-Saison durch den Einsatz von Drohnen gerettet werden.
Das Leben von Rehkitzen soll in der Mäh-Saison durch den Einsatz von Drohnen gerettet werden.

Fluggerät wurde in Rodenäs zum Start der Mäh-Saison vorgestellt. Weitere Piloten und Helfer werden noch gesucht.

Rodenäs | Eine Investition, die einige Tierleben retten wird: Vor einem Jahr hat die Rodenäser Gemeindevertretung beschlossen, eine Drohne – einen sogenannten Hexacopter mit Restlicht- und Wärmebildkamera – anzuschaffen.  Nach einigen Probeflügen wurde das Gefährt nun, rechtzeitig zur bevorstehenden Mäh-Saison, der Öffentlichkeit vorgeführt. Und zwar vor allem J...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen