Dorf feiert mit seinem Nachwuchs

Ihre Geschicklichkeit stellten die Kinder beim Walnuss-Fischen unter Beweis. Foto: kon
Ihre Geschicklichkeit stellten die Kinder beim Walnuss-Fischen unter Beweis. Foto: kon

shz.de von
13. August 2013, 03:59 Uhr

Neukirchen | In Neukirchen wird das Kinderfest traditionell von der politischen und der kirchlichen Gemeinde ausgerichtet und gefeiert. Auch der TSV unterstützt das Fest für die jüngsten Dorfbewohner Jahr für Jahr, wofür sich Gudrun Jakobsen vom Festausschuss herzlich bedankte. Der Festausschuss freute sich einmal mehr über die Geld- und Sachspenden und die Mithilfe aus der Bevölkerung. "Hinter unserem Kinderfest steht das ganze Dorf", erklärte Gudrun Jakobsen begeistert.

Nach dem Umzug durch die Gemeinde mit dem Fanfarenzug Karrharde ging es auf der Ringreiterfenne auch in diesem Jahr wieder lebhaft zu. Zur den besonderen Attraktionen zählten die bunten Bällen in einem großen Wasserbecken. In die konnten die Kinder hineinkriechen und über das Wasser laufen oder purzeln.

An zehn Spielstationen hatten die Mädchen und Jungen Gelegenheit, ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Sie warfen Ringe über rosa-schlanke Flamingo-Hälse, fischten mit einem Löffel Walnüsse aus einer Wasserschüssel, drehten am Glücksrad und hatten ihren Spaß bei diversen Wasserspielen. Der Parcours war abwechslungsreich und manchmal gar nicht so einfach zu bewältigen. Doch die Eltern und Großeltern unterstützten ihren Nachwuchs bei den schwierigeren Aufgaben.

Kein Kind ging mit leeren Händen nach Hause. Außerdem bekamen alle Mädchen und Jungen zwei Gutscheine, die sie am Getränkestand, am Grill und am Kuchen-Buffet einlösen konnten. Jedes teilnehmende Kind erhielt ein Präsent und eine Plakette mit der Aufschrift "Kinderfest Neukirchen".

Auch die Erwachsenen forderten ihr Glück bei der Verlosung heraus. Die politische und die kirchliche Gemeinde hatten je einen Präsentkorb für die Verlosung und das Glückswürfeln gestiftet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen