zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

24. Oktober 2017 | 01:09 Uhr

Disco-Abend endet mit Massenschlägerei

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 16.Feb.2016 | 10:20 Uhr

Nach einer Prügelei zwischen zwei Menschen-gruppen in der Hauptstraße 11 in Leck sucht die Polizei nach Zeugen. Bei der Schlägerei wurden Sonnabendnacht mindestens fünf Personen verletzt, eine musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Einige der Beteiligten hatten sich dem Polizeibericht zufolge bereits in der Diskothek „Töff“ gestritten. Die beiden Gruppen, die jeweils etwa sechs Personen umfasst haben sollen, waren demnach schließlich aus der Disco geflogen und hatten sich draußen zunächst getrennt. Eine Gruppe blieb auf Höhe des Elektrofachmarkts stehen, hieß es.

Gegen 4.30 Uhr soll die andere Gruppe mit sechs weiteren Personen als Verstärkung zurückgekehrt sein. Es sei zur Schlägerei gekommen. Anschließend seien die Täter mit mehreren Fahrzeugen weggefahren. Genauere Angaben hätten die befragten Opfer nicht gemacht.

Derzeit werde ermittelt, ob sich die Beteiligten schon im Vorfeld kannten, teilte eine Polizeisprecherin mit. Wer etwas zur Aufklärung des Falls beitragen kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Leck unter der Telefonnummer 04662/891260 zu melden.

Im Bereich des Marktplatzes war es bereits in der Vergangenheit immer wieder zu Körperverletzungen gekommen. Überwachungskameras sollten weitere Eskalationen verhindern, wurden aber nach kurzer Zeit wieder abgeschaltet. Bürgermeister Rüdiger Skule Langbehn bedauerte diese Tatsache gestern auf Nachfrage erneut. „Ich verstehe nicht, warum die Kameras dort nicht genutzt werden. Für mich ist völlig klar, dass eine Überwachung an so einem hochsensiblen Ort gut tun würde“, sagte er.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert