WC für 275000 Euro : Die Zeit der Dixi-Klos ist vorbei

dsc_0019

Im Langenberger Forst lädt jetzt eine Luxus-Anlage dazu ein, die Notdurft zu verrichten.

von
13. November 2014, 09:00 Uhr

Für 275 000 Euro ist eine der derzeit modernsten WC-Anlagen auf dem Rastplatz an der Bundesstraße 199 am Langenberger Forst (gegenüber der Straßenmeisterei) errichtet worden. Im Oktober 2012 fiel das alte Toilettengebäude den Flammen zum Opfer. Bis zum Neubau waren Dixi-Klos im Einsatz. Knapp drei Monate dauerte nun die Bundesmaßnahme, die in den Händen der Straßenmeisterei Leck lag. Entstanden ist ein ansprechendes Gebäude mit zwei Pissoirs, zwei WCs sowie einem behindertengerechten WC. Letzteres ist mit einem Euro-WC-Schlüssel, den Menschen mit Behinderungen erwerben können, zu öffnen. Die anderen Toiletten schließen sich nach Eintritt automatisch durch eine elektronische Magnetverriegelung der Türen. Die tägliche Reinigung ist durch die Mürwiker Werkstätten garantiert, die ebenfalls die Grünanlage des Rastplatzes in Schuss hält.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen