Die Zahl der Aktiven wächst weiter

In die Ehrenabteilung aufgenommen: (v. l.) Peter Hansen und Peter Johannsen mit Manfred Nickel.
In die Ehrenabteilung aufgenommen: (v. l.) Peter Hansen und Peter Johannsen mit Manfred Nickel.

von
05. Januar 2015, 10:40 Uhr

Auf ein insgesamt ruhiges Dienstjahr blickte die Freiwillige Feuerwehr Lütjenhorn zurück. Die Zahl der ernsten Einsätze habe sich auf zwei relativ schnell bekämpfte Brände in Achtrup – je einen Küchen- und Fahrzeugbrand – sowie auf eine Gefahrenabwendung in der Seniorenwohnanlage Achtrup beschränkt, berichtete Ortswehrführer Manfred Nickel. An einem Lehrgang in Erster Hilfe hatten auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sprakebüll teilgenommen. Der erste Feuerwehrdienst im Jahr hatte sich als der mit der besten Beteiligung erwiesen. Zum Biikebrennen waren 80 Teilnehmer erschienen. Es hatte jedoch unter extrem schlechtem Wetter gelitten. Mehrere Funk- und Atemschutz-Übungen waren sorgfältig vorbereitet worden und positiv verlaufen.

Sehr unzufrieden äußerte Manfred Nickel sich über die Beteiligung an der Aktion „Sauberes Dorf“. Eine gemeinsame Radtour war durch die Fußballweltmeisterschaft ein wenig beeinträchtigt worden. Und nach einem „Entenrennen“ war der Verlust von 50 Plastikenten zu beklagen. Doch es gab auch Positives zu berichten: Austritte aus der Wehr seien im Berichtsjahr nicht angefallen. Vier neue Kameraden aber seien beigetreten. „Ich hoffe sehr, dass dieser positive Trend anhält“, so der Ortswehrführer. Dank einer großzügigen Spende konnte ein leistungsstarker Beamer für den Schulungsraum angeschafft werden.

Holger Siem verlas das Protokoll der vorjährigen Generalversammlung. Als seit seinem 18. Lebensjahr bereits 40 Jahre lang tätiger Schriftführer dürfte er kreisweit zu den auf diesem Posten am längsten tätigen Amtsinhabern zählen.

Der von der Kassenwartin Jenny Ketelsen vorgetragene Kassenbericht wurde weder von der Versammlung noch vom Team der Kassenprüfer beanstandet. Zum neuen zweiten Revisor wurde Ulf Jensen einstimmig gewählt.

Die Berichte des Sicherheitsbeauftragten Michael Nickel, des Funkobmanns Jan Nickel und des Atemschutzbeauftragten Jochen Braun zeugten von vorbildlichem Sicherheitsbewusstsein und regem Diensteifer. Peter Hansen und Peter Johannsen wurden in die Ehrenabteilung aufgenommen. Ortswehrführer Manfred Nickel und Gemeindewehrführer Markus Wagner traten als erste Gratulanten auf. Marvin Jessen wurde für zehnjährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Sven Clasen und Sven Nickel erlebten ihre Beförderung zu Oberfeuerwehrmännern. Aus der Freiwilligen Feuerwehr Achtrup wurde Norbert Wagner von der Freiwilligen Feuerwehr Lütjenhorn übernommen. Der Antrag der Levke Paulsen (Freiwillige Feuerwehr Nordstrand) auf Gewährung einer Zweitmitgliedschaft in der Feuerwehr Lütjenhorn wurde positiv beschieden.

Gemeindewehrführer Markus Wagner unterstrich in seinem Grußwort die harmonische und effektive Zusammenarbeit der Ortswehren Achtrup und Lütjenhorn und lobte beide für ihre intensive Zusammenarbeit mit der Nachbarwehr Sprakebüll.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen