Die Ruhe während des Sturms

shz+ Logo
<p>Nasse Füße waren am Dienstag an der Mole in Dagebüll gut möglich.</p>
2 von 7

Nasse Füße waren am Dienstag an der Mole in Dagebüll gut möglich.

Das Tief Benjamin schlug bei Dagebüll harmlos auf Land: Wassersportler kamen auf ihre Kosten und Reisende auf die Inseln

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
08. Januar 2019, 18:24 Uhr

Seit den frühen Morgenstunden warnte gestern der Deutsche Wetterdienst vor dem Tief Benjamin, das eine Sturmflut mit sich bringen sollte. Während im Landesinneren tagsüber nicht viel von Benjamin zu merk...

Site den eühfnr rondenetnsguM arwnte tgnrese dre seDhtcue nietdreeWtst ovr dme feTi inj,Bnaem das neie trtSuuflm itm sich gebnrin .ltsoel

eWrhdnä im iLeenaednnnsr bsrgtüae hicnt vile vno enaniBmj zu mnreek rwa, reudw es an der eekodüNetrss ewats rh.ücmssti uAßer erüb ssaen üFße eibm Ggan uaf eid eärhF mntuses dnieeseR in güebaDll rabe hncti liev rbehütcefn. rüF die itbrtreeMai dre yeWkr fsRfdrceaseipD-emehif h-öFrmruAm )WD(R arw srgnete ekni sesebndor gihönenlwrhecu .agT ieD rehäF nhac mArum elteg mu 5015. hUr htliüpcnk chna laFaphrn ba ndu sbi Rsikcshsnduloseat lag edr nglPtasdee bei 7,07 etMre nar(lmo nsid ,460 erMt).e rNu ied iHenlagl kenntön ichnt hemr hgnefaarne ndrwe,e ehiß es nvo nmeei RetbDrWriitMe-a rvo r.Ot

ebNne ngiiene uhslungSte,aci ied thinc angz auf ierh enostK nmk,ea eretfu ishc neei rpGeup smou rhme: üFr sKeteurfir tob das eMer tim nüff Grda separueasWmrrtte rvo lbglDüea gretens chNtgaiatm eid seetb ,otsgzeanruVus enirh Sport neu.szübua „Dsa rigbtn uhtee irhtgci vlei pS“,aß astge kausrM kgmaLnreänep aus ,ucflfSahdn erd tliMdegi mi oeptrrnveiS bDelülga tsi dun pntsnoa eiegin detneÜnrbsu tealum,bbem um uz itek.n

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen