Friesisches Theater : Die Gans, die zu viel weiß

klüüs98

„Jü göis wat tu foole wiitj” (Die Gans, die zu viel weiß): Diesen Dreiakter bringt die friesische Theatergruppe „Frasch klüüs“ auf die Bühne.

23-4476182_23-57195990_1417182993.JPG von
26. November 2013, 07:15 Uhr

„Jü göis wat tu foole wiitj” (Die Gans, die zu viel weiß): Diesen Dreiakter bringt die friesische Theatergruppe „Frasch klüüs“ am Sonntag, 8. Dezember, im Andersen-Hüs auf die Bühne. Beginn ist um 16 Uhr. Zum Inhalt: Zwei Brüder Karl (Hauke Petersen) und Lude (Thore Johannsen), die Gänse mästen, Tiermedizin-Studentin Thea (Birge Hilpert), die den Gänsen ein merkwürdiges Pulver ins Futter streut – das alles und mehr verspricht allerhand Turbulenzen. Karten gibt es bei der Bäckerpost in Lindholm, der Bücherstube Leu in Niebüll und im Andersen-Hüs oder www.andersen-hues.de.

Weitere Vorstellungen: Fr., 17. und 24. Januar, 20 Uhr; So., 19. und 26. Januar 16 Uhr)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen