„Die Bühne“: Vorverkauf für die Komödie startet

Die Akteure üben  für die Premiere.
1 von 2
Die Akteure üben für die Premiere.

shz.de von
10. Januar 2014, 00:33 Uhr

Das Amateurtheater „Die Bühne“ ist mit seinen Vorbereitungen auf ihre diesjährige Saison gut in der Zeit, berichtet Pressesprecherin und Ensemble-Mitglied Maike Lützen. In der Stadthalle wird Curth Flatows Komödie „Mein Vater, der Junggeselle“ aufgeführt, eine Geschichte um einen glücklich geschiedenen Schriftsteller und Mann in den besten Jahren, der in einer kleinen Wohnung lebt und sich das eine oder andere Schäferstündchen mit seiner Freundin leistet. Die Geschichte bekommt Drive, als sein Sohn aufkreuzt und ihn an seine Vaterpflichten erinnert.

Regie führt Andree Boysen, der aus der Stammbesatzung der Bühne auf eingespielte „Typen“ wie Karl-Heinz und Henny Knies, Nicole Ketelsen und Maike Lützen sowie auf die Youngster Ann-Sophie Mussack und Alexander Wolff zurückgreifen kann. Premiere ist am 8. März um 20 Uhr. Ihr folgen fünf weitere Vorstellungen. Karten gibt es schon jetzt in der Bücherstube Leu. Flatows Komödie, eine amüsante „Bettgeschichte“, wurde 1994 im Neuen Theater Hannover uraufgeführt und lief in der ersten Inszenierung 340 Mal.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen