zur Navigation springen

Diamanthochzeit in Dagebüll: Aus einem Tanz auf dem Erntefest wurden 60 Jahre Ehe

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die Eheleute Lorenz und Gerda Thomsen, geborene Jessen, sind heute genau 60 Jahre verheiratet. Ihre Diamanthochzeit feiern sie im Kreise von 50 Angehörigen, Freunden und Nachbarn aus der Nordeseesiedlung, wo sie seit 1965 ein Eigenheim bewohnen. Die beiden Jubilare sind wohlauf und begehen ihren Ehrentag in gesundheitlicher Frische.

Lorenz Thomsen wurde am 26. Oktober 1932 als erstes von fünf Kindern einer bäuerlichen Familie in West-Bargum geboren. Dort ging er auch zur Schule und wurde 1946 konfirmiert. Von der Herkunft her war sein beruflicher Weg von der Landwirtschaft vorbestimmt – zunächst als Gehilfe auf mehreren Höfen und als so genannter „Deputatarbeiter“ und ab 1958 in Dagebüll als Verwalter von Lütt Hus. 1971 wechselte er zu Nissen’s Mühle in Emmelsbüll und drei Jahre später nach Dagebüll, wo er eine Anstellung in der Frachtannahme der WDR erhielt und wo die Hafenmole bis zu seinen Renteneintritt 1975 sein Arbeitsplatz blieb. Mit dem Bau seines Hauses – übrigens als zweiter Siedler in der Nordseesiedlung – wurde er Dagebüller. Er trat der Freiwilligen Feuerwehr bei und war 23 Jahre deren Wehrführer. Auch war ein Mitglied des Schützenvereins.

Gerda Thomsen ist gebürtige Dithmarscherin und erblickte am 3. Januar 1935 in Epenwöhrden das Licht der Welt. Sie ging in ihrem Heimatdorf zur Schule und wurde 1950 im Dom zu Meldorf konfirmiert. Als Hausgehilfin arbeitete sie auf mehreren Bauerhöfen.

1955 kreuzten sich die Wege der beiden jungen Leute, die vorher bereits Blickkontakt hatten, „auf konkrete Weise“ – und zwar bei Tanz auf einem Erntefest. Alles weitere war schnell beschlossene Sache – so auch der Gang zum Traualtar im Meldorfer Dom. Nach der Hochzeit folgte sie ihrem Mann auf dessen Arbeitsstellen. Die gemeinsame Wanderschaft endete 1958 auf Lütt Hus in Dagebüll, wo das Ehepaar bis 1966 bis zum Wechsel in die Nordseesiedlung wohnte. Gerda Thomsen ist leidenschaftliche Köchin, kochte für örtliche Gaststätten, für Familien und größere Familienfeste – und unter anderem auf den Dagebüller Muscheltagen. Dem Paar wurden drei Kinder, acht Enkel und elf Urenkel geschenkt.  



zur Startseite

von
erstellt am 18.Mär.2015 | 11:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen