zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

21. Oktober 2017 | 18:41 Uhr

Der Trend geht zu Einzelstunden

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 04.Mär.2015 | 16:48 Uhr

Beim Jahrestreffen des Ladelunder „Reit- und Fahrverein Wilhelminenhof“ verwies der Vorsitzende, Hans-Volker Ingwersen (Achtrup) in seinem Bericht auf einen einwandfreien Verlauf der eigenen Winter- und Sommerturniere sowie auf ein erfolgreiches Hallenringreiten.

Als Ausbildungsbeauftragte stellte Rita Cordsen-Tuschke fest, der Trend zu Einzelstunden habe auch 2014 angehalten. Es werde aber versucht, die kleineren Kinder in Gruppen zu unterrichten, um ihr Gefühl der Zusammengehörigkeit zu fördern und zu stärken. Sehr viel Spaß am Reitunterricht habe auch die Seniorengruppe gezeigt. Je eine Mannschaft des eigenen Vereins habe am Kreisjugendturnier in Leck, am Landesturnier wie auch am Landes-Ponyturnier (beide in Bad Segeberg) teilgenommen. Bei Letzterem habe sich die Zusammenarbeit mit dem Ostermooringer Reitverein bewährt.

Bei den Teilnehmern gut „angekommen“ sei auch ein Ausflug zu Pferde nach Dänemark. Mit Hilfe von Sponsoren sei es im Berichtsjahr gelungen, Vereinsjacken anzubieten. Während der Projekttage der Kindertagesstätte Ladelund sei eine 16 Kinder umfassende Gruppe mit Ponys vertraut gemacht worden. Im Sommer habe man alle Hindernisse neu gestrichen. Als Leiter der älteren Aktiven berichtete Bernd Dittmann über einen Seniorenwettkampf in Behrendorf, an dem auch zwei Teams des Reit- und Fahrvereins Wilhelminenhof beteiligt waren.

Die Wahlen ergaben die Wiederwahl von Keike Thaysen als 2. Vorsitzende, des Beisitzers Bernd Dittmann, der Jugendwartin Martina Fliegauf sowie der Ausbildungsbeauftragten Rita Cordsen-Tuschke. Da die Kassenwartin für ihr Amt nicht wieder kandidiert hatte, wurde ihr dadurch vakant gewordener Posten in zwei Aufgabenbereiche unterteilt. Die Abstimmungen ergaben, dass Marlena Callsen mit der Verwaltung des Turnierkontos und Fenna Christiansen mit der des Kontos für das allgemeine Jahresgeschäft betraut wurde.

Eine Diskussion über eine eventuelle Veränderung des Jahresbeitrags endete mit dem Beschluss, ihn vorerst nicht antasten zu wollen. Unter Rubrik „Verschiedenes“ wurde dem Ehrenvorsitzenden Christian Ebsen und seinen Helfern dafür gedankt, den Hallenboden erneuert zu haben. Die Suche nach einem Pressebeauftragen blieb erfolglos.

Rüdiger Brümmer, Bürgermeister der Gemeinde Ladelund, dankte dem Verein für dessen Bereicherung des Dorflebens und eine hervorragend geleistete Jugendarbeit. „Ihr tragt dazu bei, dass Ladelund in fast allen Teilen des Landes für seine Aktivitäten im Pferdesport bekannt ist.“

Termine: Winterturnier am 21. und 22. März; Lottoabende im Ladelunder Kirchspielkrug am 18. und 25. März; Sommerturnier am 25. und 26. Juli; Hallenringreiten am 27. Dezember.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen