Dit än dat : Der traurige Clown

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Kleiner Clown was nun.

shz.de von
17. Februar 2015, 05:00 Uhr

Gestern morgen machte eine Leserin ihre beiden Töchter für den Fasching im Kindergarten zurecht. Erst war die Jüngste dran (3 Jahre), die sich nach langem Hin und Her endlich für ein Clownkostüm entschied und daraufhin passend mit reichlich Farbe auch geschminkt wurde. Dann verwandelte die Leserin ihre Fünfjährige in eine schöne Fee. Dies sah die Jüngste, die nun unbedingt ebenfalls eine Fee sein wollte. Aus Zeitknappheit konnte die Mutter nur verneinen, was zu einem Tränenausbruch bei der Dreijährigen führte. Selbst noch bei der Ankunft beim Kindergarten kullerten Tränen über das geschminkte Gesicht, sodass die Erzieherinnen zwei recht unterschiedliche junge Gäste zum Fasching begrüßen mussten: eine junge hübsche Fee und einen traurigen kleinen Clown.

Friesenschnack-Hotline: 04661/ 96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen