Kondom-Wettbewerb : Der originellste Entwurf kommt aus Niebüll

Der Siegerentwurf von Ann-Kristin Koth.
Der Siegerentwurf von Ann-Kristin Koth.

Schüler reichten bei einem landesweiten Wettbewerb Vorschläge für Kondomverpackungen ein

Avatar_shz von
04. Juli 2014, 05:15 Uhr

Kreative, witzige und originelle Ideen waren in einem Wettbewerb für die Gestaltung von Kondom-Verpackungen gefragt. Die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Schleswig-Holstein forderte Schüler ab dem 9. Jahrgang aus dem Land auf, mitzumachen. Die Gemeinschaftsschule Niebüll war dabei. Zwei ihrer Schülerinnen schafften es mit ihren pfiffigen Ideen aufs Treppchen: Ann-Kristin Koth (9e) auf Platz eins und Kerrin Petersen (10c) auf den dritten Rang. Beide Schülerinnen wurden von Dr. Petra Schulze-Lohmann und ihrem Kollegen Karl-Ernst Schmidt (Landesvereinigung) sowie Katrin Samulowitz (AIDS-Hilfe Sylt) im Beisein von Rektor Hans-Ferdinand Sönnichsen, Lehrerin Elke Knaack und Mitschüler(inne)n geehrt. Ann-Kristin gewann 150, Kerrin 50 Euro.


Überraschungspaket


Beim bisher 4. Wettbewerb hatten 31 Schulklassen mitgemacht und 228 Entwürfe eingereicht. Die Beteiligung war kreisweit unterschiedlich, in Nordfriesland hingegen besonders lebhaft. Von der Kondom-Verpackung mit dem Siegermotiv wurden 11 000 Stück hergestellt, die landesweit verteilt werden. Ann-Kristins Entwurf zeigt auf der Außenseite ein Überraschungspaket und innen am Himmel aufgehende Feuerwerkskörper „Zum Knallen“. „Finde deinen 7. Himmel…aber mit Kondom“, heißt es bei Kerrin.


Gewissenhafte Aufklärung


In der Verpackung befinden sich ein „elektronisch geprüftes“ Kondom und Hinweise, „was „Man(n) noch wissen muss“. Dr. Schulze-Lohmann wandte sich an die Mitschüler der beiden Preisträgerinnen und betonte die Bedeutung einer gewissenhaften Aufklärung. HIV sei eine lebenslang schwere Erkrankung. Doch kleinere Auffälligkeiten ließen sich beheben. Es sei jedoch anzuraten, zum Arzt zu gehen, um möglichen schwerwiegenderen Problem vorzubeugen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen