Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung per Klick auf den Link in der E-Mail, die wir an Sie gesendet haben.
Um weiterhin alle Funktionen nutzen zu können, bestätigen Sie bitte Ihre Registrierung.
Eine neue Bestätigungsmail erhalten Sie .
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Foto: Johannsen

Neues Blockheizkraftwerk : Der leise Riese

Die Schallemission der bisherigen Anlage der Lecker Grundschule an der Linde lag oberhalb des zulässigen Grenzwertes.


von
12. September 2018, 15:34 Uhr

Gestern um sechs Uhr in der Früh kam der Schwertransport mit dem Blockheizkraftwerk (BHKW) für die Grundschule an der Linde auf der B 199 durch den Ort gerollt. Elf Stunden und in der Nacht zuvor weitere Stunden hatte die Fahrt vom Hersteller „ZweiG“ aus dem nordrhein-westfälischen Heek gedauert. In der Dünenstraße stoppte der Tieflader und stieß millimetergenau auf das Grundstück der Schule zurück, damit der 250-Tonnen-Kran aus Harrislee das rund 60 Tonnen schwere BHKW inklusive Betonschallhau auf den Haken nehmen, es drehen und an seinen Standort platzieren konnte.

Die Lecker Firma „BWL-Technik“ wird sich an der Installation beteiligen sowie die Betreuung und Wartung übernehmen. Betreiber ist die „Leck-Enger Bio-Gas“. Die elektrische Leistung wird mit 400 Kilowatt angegeben.

Der erzeugte Strom wird in das Netz der Gemeindewerke eingespeist, und mit der Wärme werden die Schule, der Waldorfkindergarten, das Rathaus sowie das Ärztehaus und der benachbarte Neubau in der Peter-Ox-Straße versorgt.

Werbung
Werbung

Das BHKW ist auf eine Lautstärke von maximal 35 Dezibel ausgelegt und damit leiser als sein Vorgänger, ein Blockheizkraftwerk im Keller des Gebäudes. Nach Schulsanierung und Installation dieser Anlage vor gut vier Jahren hatte es von Anfang an Lärmprobleme gegeben. Nach außen konnte die Schallemission gesenkt werden, nach innen lag sie weiterhin oberhalb des gesetzlichen Grenzwertes. Deshalb musste das alte BHKW während des Unterrichts abgeschaltet werden.

Gestern um sechs Uhr in der Früh kam der Schwertransport mit dem Blockheizkraftwerk (BHKW) für die Grundschule an der Linde auf der B 199 durch den Ort gerollt. Elf Stunden und in der Nacht zuvor weitere...

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

etGrnse mu hcess rhU in erd hFür akm edr rrptSsrtnaowche imt edm lrhrckkfeiBwaztkoe (BW)HK rfü die ehsduGrncul an erd Lined ufa dre B 199 uhcrd den Otr olrglet. lEf tSdeunn dnu ni rde atNhc zvrou iterewe ntSedun aetth eid htarF mvo lrreeelHts Gwi“Z„e sau med rhcr-dissänoiltheneefwn eekH dg.ruaeet nI erd ünDreaneßst teppost red frlTeeiad nud iesßt igeerinemmlualt uaf dsa ürGunkctsd rde culShe zckü,ru tdaim dre rTe-5K20nnoan-n asu rrslieHae sad ndur 06 nneTon heecwsr HKWB ekviulins hslhBtlaneocau fau nde kaenH ene,nhm es edhren nud an ennsie taSnordt elneirpazt oennkt.

eDi erceLk rFima LWBkeh-i“n„cT rwdi hics an edr Innisoaalttl tlegeebiin siwoe ide nrugBeuet ndu garutnW er.ünnmebeh Btererieb sit ide -ke„ceLrngE aG.s-ioB“ eDi tckeiresehl insutgLe wrdi imt 040 awlKotti geebneng.a

Der eeutzegr mrotS idrw in asd zetN rde ieeGrdemeenwk gstepieensi, dnu imt edr äeWrm derwen ide u,hSelc erd farWilnrtnagkde,deor das atasuhR soeiw das trzusÄhae dun red ebrbhtnaaec ubNaue in der ee-S-traßetPxrO rresot.vg

sDa WHBK tis afu enei stuaLetäkr ovn liaxmma 53 Dibelze gaeegstlu dnu idtma erlies asl ines gVo,nreräg ine orrliBkfctwhkkeaez im reKlel sed G.ädeesbu Ncha uieghrnulnascS udn nIastntiolal eesidr eaAlgn rov utg ervi hraneJ thate se onv Anngfa an lrmLäeebrpom gee.ngeb hcaN ßuean otnkne dei sinclalmhisoSe neekgst nee,wdr hnac neinn lga sie trneihiwe beblhroa sed cilhtzgeenes Gwetzerrs.en baehlDs tumess dsa tela KBWH ndäewrh sde irtsUctnreh ahtltgseabec nerewd.

jetzt zu shz.de