„Delfi“: Babys einen guten Einstieg ins Leben bieten

dsc_7429

Avatar_shz von
05. Juli 2016, 11:44 Uhr

In der Familienbildungsstätte (FBS) Niebüll geht das gruppenpädagogische Präventions-Konzept „Delfi“ Ende August in die nächste Runde. Das Kürzel Delfi steht für „Denken, Entwickeln, Lieben, Fühlen und Individuell“ und beschreibt ein Konzept, das Babys im ersten Lebensjahr ab der sechsten Lebenswoche zu einem guten Einstieg ins Leben helfen und ihre Mütter bei dieser Aufgabe unterstützen soll. Der aus 90-Minuten-Einheiten bestehende Kursus endet für das Baby, wenn es seinen ersten Geburtstag feiert. Das Angebot der FBS geht an Mütter, Tagesmütter und Eltern. Die Kurse finden wöchentlich statt und umfassen eine Vielfalt von Inhalten, die auf die erste Lebensphase des Kindes hinzielen. In diesem Zeitabschnitt begleitet Delfi Eltern und Babys und gibt Tipps, wie die wachsenden Fähigkeiten des Kindes spielerisch unterstützt werden können. Diese Aufgaben führen in den Gruppen besonders ausgebildete Kräfte aus, die FBS-Leiterin Kornelia Klawonn-Domin (rechts) in einer Pressekonferenz vorstellte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen