zur Navigation springen

Südtondern Tafel : Das Vorstandskarussel dreht sich

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die zweite Mitgliederversammlung brachte einige handfeste Überraschungen. Reimer Bock aus Leck kandidierte gegen Amtsinhaber Klaus Meyer-Lovis für den Posten des Vorsitzenden - und erhielt eine Stimmenmehrheit.

von
erstellt am 11.Dez.2013 | 07:00 Uhr

Für eine Handvoll Überraschungen sorgte die Mitgliederversammlung der Südtondern Tafel. Die erste gab es unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen. Der bisherige, erfolgreiche Vorsitzende Klaus Meyer-Lovis kandidierte zwar erneut, allerdings kam es zu einer für den bisherigen Vorstand und einige der anwesenden Mitglieder großen Überraschung: Als Gegenkandidat ließ sich Reimer Bock (Foto) aus Leck aufstellen. In der Abstimmung erhielt dieser die Mehrzahl der Stimmen, sodass er zukünftig als Vorsitzender der Südtondern Tafel fungiert. Christine Sawinski bleibt stellvertretende Vorsitzende.

Infolge der unvermuteten Gegenkandidatur verzichteten der bisherige Kassenführer Frerk Matthiesen und Schriftführerin Sylke von Kamlah-Emmermann auf eine erneute Kandidatur für den Vorstand. Als Kassenführer wurde Bernd Michaelis aus Leck gewählt. Die Position des Schriftführers blieb vakant. Als Beisitzer fungieren in Zukunft weiterhin Erika Spaude, Gerd Ganzel und, neu im Amt, Helga Hansen-Rathmann. Ausgeschieden ist der gerade in der Gründungsphase sehr aktive Beisitzer und Bürgervorsteher der Stadt Niebüll, Uwe Christiansen.

Für eine weitere Überraschung sorgte der Bericht der stellvertretenden Vorsitzenden Christine Sawinski. Sie dankte besonders den Helferinnen und Helfern der Ausgabestelle in Leck und erwähnte den vom Rathaus in Leck erfolgten Umzug innerhalb Lecks in das Gebäude Kaletzke im Industriegebiet. Leider müsse, so Sawinski weiter, in Kürze allerdings nochmals ein Umzug erfolgen, da es diverse Probleme mit diesem Standort gegeben habe. „Es werden dementsprechend in Leck nun nochmals neue Räumlichkeiten gesucht, und ein Umzug muss dann organisiert werden“, ergänzte auch Klaus Meyer-Lovis. Ansprechpartnerin in dieser Angelegenheit ist Christine Sawinski.

Vor den Neuwahlen nutzte der „alte“ Vorstand die Möglichkeit, auf das bisher Geleistete zurückzublicken. Neben den Berichten über die Arbeit der beiden Tafelausgabestellen in Niebüll und Leck und die erfolgreiche Arbeit der aktiv tätigen Helferinnen und Helfer der Ausgabestellen dankte Klaus Meyer-Lovis den heimischen „Zulieferern“ der Südtondern Tafel, den Lebensmitteldiscountern, Bäckereien, Fleischereien, ohne die der Betrieb der Ausgabestellen nicht aufrecht erhalten werden könnte. Die Lebensmittelspenden führten dazu, dass im Durchschnitt in Niebüll 60 Familien und in Leck rund 75 Familien wöchentlich versorgt werden können.

Ein Dank ging auch in diesem Jahr wieder an die vielen Spender, die der Tafel zur Arbeitsfähigkeit verhalfen, so Klaus Meyer-Lovis, denn es seien doch nicht unerhebliche Unterhaltungskosten zu bewältigen für die Raummieten, die Fahrzeuge. Ohne die Spendenbereitschaft großer Organisationen und vieler Privatpersonen sei der Erfolg der Südtondern Tafel nicht möglich und denkbar.

Klaus Meyer-Lovis bedankte sich abschließend bei den bisherigen Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und wünschte Reimer Bock für seine neue Aufgabe eine glückliche Hand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen