Das Thema lautet „Afrika“

dew-seebrise
Foto:

von
23. Juli 2015, 10:02 Uhr

Der Jugendförderverein Seebrise bestimmt zurzeit das Leben auf dem Dorfplatz der Gemeinde. Unter der Leitung von Helga Christiansen, die von 14 Helferinnen der Fachschule für Sozialpädagogik Niebüll unterstützt wird, findet dort die 15. Ferienfreizeit statt, die kommenden Freitag endet. An der diesjährigen Freizeit nehmen 100 Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 15 Jahren teil, unter ihnen vier junge Eritreer. Das Motto der Freizeit 2015 lautet „Afrika“. Mit dem Bau von Hütten, Schminken, Basteln und Aktionen verleihen die jungen Teilnehmer dem Motto der zwei Wochen Inhalt und Gestalt. Morgens um 7 Uhr treffen die Kinder ein und werden gegen 14 Uhr von den Eltern wieder abgeholt. Einmal wird sogar unter einem Zeltdach geschlafen. Die Kinder und Jugendlichen kommen aus ganz Südtondern. Am letzten Tag der Freizeit findet ein Abschlussfest im Beisein von Familienangehörigen statt. Bis dato sei „alles klar“ gewesen, das Wetter gut und die Stimmung noch besser, berichtet Helga Christiansen. Sie geht davon aus, dass es so bleibt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen