zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

17. Dezember 2017 | 09:37 Uhr

Das Miteinander steht im Mittelpunkt

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 12.Dez.2013 | 00:31 Uhr

„Zu keinem unserer Jahresfeste habe ich jemals so viele Teilnehmer begrüßen können wie heute in der festlich geschmückten Alten Meierei“, freute sich Reinhold Ewald. Als Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Klixbüll begrüßte er die Anwesenden.

Für die musikalische Einleitung sorgte der Gemischte Chor Klixbüll mit seiner Dirigentin Iris Jensen. Von Käthe Jürgensen mit ihrem Akkordeon begleitet, trugen die Sängerinnen und Sänger in hoch- und plattdeutscher Sprache einen bunten Reigen dreistimmiger Lieder vor, welche die Chorleiterin aus ihrer Schulpraxis übernommen hatte. Sie reichten von einer ungarischen Volksweise über bekannte Winterlieder bis hin zu dem Adventslied „Es ist für uns eine Zeit angekommen“. Das Publikum bedankte sich dafür mit lautstarkem Beifall, den Ewald in die Worte fasste: „Ihr überrascht uns immer wieder mit einem neuen Programm.“

Anschließend hielt er Rückschau auf das Jahr 2013, das er als besonders erfolgreich wertete. Alle Veranstaltungen, einschließlich des erstmals angebotenen Frühstücks in Gemeinschaft, seien gut besucht gewesen. Die Feier anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Deutschen Roten Kreuzes habe guten Anklang gefunden. Dasselbe gelte für den Klixbüller Seniorentag. „Bei unseren Fahrten haben wir wieder viel Neues kennengelernt“, stellte der Chronist fest. „Was das neue Jahr betrifft“, so Ewald, „können wir ruhig nach vorn blicken, denn im öffentlichen Leben stehen zur Zeit alle Zeichen auf Hoffnung.“

Vor der gemeinsamen Kaffeetafel ehrte der Vorsitzende mit Unterstützung durch die Bezirksdamen einige langjährige Mitglieder, allen voran Sieglinde Rahtke, die dem DRK seit 65 Jahren angehört. „Das ist etwas so Außergewöhnliches, dass es dafür weder eine spezielle Urkunde, noch eine Anstecknadel gibt“, stellte Ewald in seiner Laudatio fest und würdigte Sieglinde Rahtke mit den Worten: „Du hast im Verlaufe der vergangenen 65 Jahre unsäglich viel Gutes für unseren Verein getan.“

Für stolze 60 Jahre der Vereinszugehörigkeit ehrte er Inge Bötel und Edit Müller, für 50-jährige Mitgliedschaft Anne-Christel Hoeg. Die Urkunde für 40 Jahre DRK-Zugehörigkeit nahm Margret Hansen entgegen. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Marianne Beeck, Angelika Bötel, Hans Hansen, Jürgen Lander, Frauke Rüdiger sowie Karin Tönder (Letztere in Abwesenheit).

Im Rahmen eines Grußwortes würdigte Bürgermeister Werner Schweizer die vom DRK-Ortsverein Klixbüll ehrenamtlich geleistete Arbeit. Diese weise in dieselbe Richtung wie der Wunsch aller sieben Arbeitsgruppen der jüngsten Zukunftskonferenz des Kreises Nordfriesland: „Mehr Wir, weniger Ich!“

Für den stimmungsmäßigen Höhepunkt des Nachmittags sorgte das Ehepaar Anke und Wolfgang Moor aus Albersdorf (Dithmarschen). Es unterhielt die Versammelten mit vorweihnachtlichen Liedern, den Advent thematisierenden Gedichten und faszinierenden Lichtbildern. Letztere zeigten Motive aus den beiden Landkreisen Dithmarschen und Nordfriesland.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen