KZ-Gedenkstätte Ladelund : Dank Spenden aus ganz Deutschland und den Niederlanden: Garten der Begegnung blüht

Avatar_shz von 05. September 2019, 15:46 Uhr

shz+ Logo
Blühende Wildblumen: So haben sich die Organisatoren den Garten der Begegnung vorgestellt.
Blühende Wildblumen: So haben sich die Organisatoren den Garten der Begegnung vorgestellt.

Zwei Jahre ehrenamtlicher Arbeit an der KZ-Gedenkstätte Ladelund haben sich gelohnt.

Ladelund | Zwei Jahre lang wurde an der Ladelunder KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte ehrenamtlich geplant und hunderte Stunden ehrenamtlicher Arbeit wurden investiert. Mehrfach kamen Gruppen aus Putten in den Niederlanden, um gemeinsam mit Ladelundern einen „Garten der Begegnung“ anzulegen. Verwandelte Heidelandschaft Dort, wo bisher zwischen dem Dokumentenhaus und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen