Corona-Krise : „Cross the border“: Deutsch-dänisches Live-Konzert am geschlossenen Grenz-Übergang

Avatar_shz von 11. April 2021, 16:44 Uhr

shz+ Logo
Das deutsch-dänische Trio „Cross the border“ spielte am Grenzübergang Ruttebüll/Rosenkranz in Nordfrieslan: Karin Grunwald, Musikerin aus Dörpstedt sowie Gitarrist Stefan Lilleund und Geiger Peter Gertov aus Esbjerg.
Das deutsch-dänische Trio „Cross the border“ spielte am Grenzübergang Ruttebüll/Rosenkranz in Nordfrieslan: Karin Grunwald, Musikerin aus Dörpstedt sowie Gitarrist Stefan Lilleund und Geiger Peter Gertov aus Esbjerg.

Im entlegensten Winkel von Nordfriesland spielte am Wochenende ein Trio auf, mit Publikum in Deutschland und Dänemark.

Rudböl/Aventoft-Rosenkranz | Spaziergänger, Zaungäste und Radfahrer wunderten sich, als sich an der geschlossenen Grenze am entlegensten Winkel von Nordfriesland ein Trio aufbaute. Karin Grunwald, Musikerin aus Dörpstedt lächelt, als die ersten Klänge aus dem Akkordeon ertönen. Wenig später stimmen Gitarrist Stefan Lilleund und Geiger Peter Gertov schwungvoll mit ein. Die Zuhö...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen