Cold Water Grill Challenge : Coole Landfrauen aus Ladelund

15 Landfrauen aus Ladelund brachte die „Cold Water Grill Challenge“ auf das Eis des Naturbades.
1 von 2
15 Landfrauen aus Ladelund brachte die „Cold Water Grill Challenge“ auf das Eis des Naturbades.

„Cold Water Grill Challenge“: Damen nehmen Herausforderung des Bauernverbandes Südtondern an – und gewinnen.

shz.de von
05. März 2018, 10:32 Uhr

Ladelund | Es waren ideale Temperaturen, um sich nach einem ausgiebigen Spaziergang durch Südtonderns Winterlandschaft ein wohlig wärmendes Wannenbad in den eigenen vier Wänden zu gönnen. Doch was für ein Schauspiel gab es da in Ladelund? Minus zwei Grad Lufttemperatur, eisiger Wind aus Nordost, ein zugefrorenes Naturbad und rund 60 Schaulustige, die sich den Gang der Landfrauen ins kühle Nass nicht entgehen lassen wollten. Doch für diese lebensfrohe Truppe sei das alles kein Problem, erklärte deren Vorsitzende Christel Hintz.

Zusammen mit ihren Mitstreiterinnen hatten sie die Nominierung im Rahmen der „Cold Water Grill Challenge“ durch Mitglieder des Bauernverbands Südtondern angenommen und waren bestens vorbereitet.

Während sich – mit dicken Klamotten gut gegen Kälte geschützt – die Zuschauer in Position brachten, galt es nämlich für die Damen, barfuß und in nostalgischer Badebekleidung im kühlen Nass Aufstellung zu nehmen. Am Ende waren es dann sogar 15 von ihnen, die wie gefordert und unter dem lauten Jubel der Zuschauer zusammen mit einem angeheizten Grill im Wasser standen. „Schade, so die anwesenden Männer, die bereits eine Woche zuvor mit sieben Mitstreitern ebenfalls im Wasser waren und die Nominierung ausgesprochen hatten. Bleibt ihnen doch jetzt die erhoffte Grillparty samt 50 Liter Freibier– gespendet vom LandFrauenVerein Ladelund – verwehrt.

Anders als bei bisherigen Nominierungen dieser Art, stand kein karitativer Gedanken im Vordergrund. „Deshalb haben wir auch keinen Verein nominiert. Aber wir werden uns schon was einfallen lassen und im Frühjahr eine neue Challenge starten“, versprach Christel Hintz noch an Ort und Stelle, bevor es dann bei Grillwurst und Punsch zum gemütlichen Teil dieser extremen Winterveranstaltung ging. Und mit einem Augenzwinkern fügte sie noch hinzu: „Wer uns kennt der weiß: wir lassen uns was einfallen!“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen