zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

24. August 2017 | 07:34 Uhr

Constance Vogel auf den Spuren von Bach

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Am Sonntag, 9. November, 17 Uhr, präsentiert der Verein Pro Musica Niebüll einen Solo-Klavierabend mit Constance Vogel, Niebüll, im Rathaussaal. Das Thema ist „Auf den Spuren von Johann Sebastian Bach“. Es werden Musikwerke von Bach, Busoni, Shostakovich geboten.

Constance Vogel erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von elf Jahren bei Renate von Hörsten an der Musikschule der Hofer Symphoniker. Es folgten zusätzliche Studien bei Erich Appel (Würzburg) und Karl-Heinz Kämmerling (Hannover). Im Jahr 2000 wurde sie in die Meisterklasse von Konrad Elser an der Musikhochschule Lübeck aufgenommen, wo sie ihr Studium als Instrumentalpädagogin und Pianistin absolvierte. Zusätzliche Anregungen erhielt sie bei Igor Ozim, Kolja Lessing, Ulf Bästlein, Inge-Susann Römhild, Troels Svane und Lynn Harrell.

Schon früh in der Ausbildung wurde ihr besonderes Interesse für Kammermusik und Klavierbegleitung geweckt und gefördert. So wurde sie mehrfach Preisträgerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ sowohl in verschiedenen Kammermusikbesetzungen sowie als Liedbegleiterin, als auch als Solistin.

Constance Vogel ist eine gefragte Kammermusikpartnerin und spielte unter anderem mit international rennomierten Musikern, wie dem Klarinettisten Taira Kaneko oder dem Geiger Ilian Garnetz. Gemeinsam mit der Cellistin Lydia Keymling haben sie sich als festes Duo etabliert. Daneben gehören zahlreiche Konzerte mit Orchester und Rundfunkaufnahmen zu ihrem Lebenslauf. Regelmäßig wird sie als Jurorin im Wettbewerb „Jugend musiziert eingeladen“.

Constance Vogel unterrichtet seit fast 15 Jahren erfolgreich Schüler aller Altersklassen und Entwicklungsstufen. Daneben engagiert sie sich ehrenamtlich für Musiktheaterprojekte mit Kindern, sowie für die Musikfreunde in Leck und Umgebung. Karten sind erhältlich bei Bücherstube Leu und an der Abendkasse.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Okt.2014 | 11:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen