Dit än dat : Chemieunfall

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Fahrradmode.

shz.de von
23. Juli 2015, 05:00 Uhr

Eine Leserin aus Risum-Lindholm staunte nicht schlecht, als ihr jetzt ein merkwürdiges Wesen auf einem Fahrrad entgegenkam: Der Mensch war von oben bis unten in dünnes, gelbes Plastik gehüllt. Auch eine Kapuze hatte sich der Radler umgeschlungen. Auf den ersten Blick wirkte der Mann wie ein Feuerwehrmann während eines Chemieunfalls. Als er dann direkt an dem Autofenster der Leserin vorbeirollte, erkannte sie, dass es sich offenbar um einen Touristen handelte, der sich passend für einen plötzlichen Regenschauer ausstaffiert hatte.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen