Pro und Contra : Braucht Südtondern ein Rauchverbot auf Spielplätzen?

shz+ Logo
Rauchverbote in Deutschland können in einzelnen Bundesländern und Kommunen sehr unterschiedlich ausfallen.
Rauchverbote in Deutschland können in einzelnen Bundesländern und Kommunen sehr unterschiedlich ausfallen.

Die SPD-Fraktion Süderlügum fordert ein Rauchverbot auf Kinderspielplätzen? Zurecht?

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. September 2019, 17:40 Uhr

Süderlügum | Geht es nach dem Willen von der SPD-Fraktion Süderlügum, dann soll bald auf öffentlichen Plätzen – insbesondere auf Spielplätzen – ein Rauchverbot eingeführt werden. Redakteur Hagen Wohlfahrt und Volontär...

üSerdluügm | htGe se canh emd inllWe vno der triSPok-nDaF ,üelümdurgS nnda llso dabl fau filcötnfnehe zäPetnl – eeebdsnrinos auf ptäezelSilnp – eni evhutRroabc efgenthirü .nweedr

edurkRtae aHgen hofathWlr dnu nroitlVnäo agnI Gecrek etrikeduins üebr iedes .Übglengeur

Pro & noa:Crt

orP – Es mssu ien eoVbrt her Vno nHgae haWhoftrl

nrideK mhneen lseal in edn uMd.n Wihlkric sl.lea lAs ienm Grßero ete(hu )8 ein kaseppn arJh alt r,wa shiefct re minael eine pKeip usa mde nSda ieesn n.easrBstadd imElan edrweh,ggte udn hsnco taeht dre nielKe sad geleik iDgn hsinezwc nde npepiL – o,s sal ttheä er usw,egst wmtoi re ad tp.slei Afu os ewats nnöenk nteErl egner czetvh.rnie Am taSd,nr mi dahcbSmi,wm uaf p-rSot dun auf eppSenllzäit – odtr haenb rZtgtainee inshtc zu u.nhcse aSlsmte ngueg, dass ien iretGntmeevereder ien Vrbtoe glareovscnh susm – sad tsolle dhco hcsllstesdävetnbir esni! ebrA tleigneihc debeütfr se gra nierek almrnofe glguene,R ide ja wrdeie ieenn aüneshcibrotkr awAufnd beetute.d nhceaM ngDie eslnlto chsi imt dme nsgnduee nnarcntheveMesds nergle se.lnas Dohc sad netirunktoif hifguä hcin;t es tegnlam an erd nciEsh.ti sAlo susm nie bretoV rhe.

 

lnesWee:reti mmtoK ide lt-KpoenlKerinpo rfü eünndorSt?d eiD üeBsieergmrrt nisd ad iletgrete ineMngu

rtoanC – Mrenndeiati epcneshr htlfi ssnto hacu noV gnIa ekGrce

dirW ine tcbuoRraevh r,ittlee dnan fptmdvare ahcu ine hktSccenü rnurees ethceelirfhnii haestlGe.fscl mU es cnho ssaedrtcihr zu agens: sE ist eni tAk edr nEdg.üutngmin eDi scgihleo oeznnKques asu einem etbVor tis edi o.renKllto dnU ewr sllo asd lrreiteno?lnok tVbereo disn nhälcmi ewi illo,ubG ied eebn inhtc eib eemjd gslhneanca. oeVbert disn fto da zu efidn,n ow eid erlbvae uoiKknamtnomi ictnh emrh itronu.etfkni oW riw es sla echsnMne ithcn mehr cfaen,fhs dnitimeaenr uz pnehrsec ndu irdufanneea ücskthciR zu .ennmeh hcnafEi so. zGan eonh bgraVeo.n dUn wsa ötennk edn doHoy-bePgbägna sseebers ensaspi,er als eeinn eurhacR fua dme alpitpzSle in airlngtfa urz deRe zu ?tlenlse sloA eihnr inKredn ekidrt ein ehtscsclhe rlibVod zu i,engze nraow sie relnen nönenk, wei amn se ncthi anchem lo.lets Es ussm enbe hauc lceesthhc lVrordbie nebg.e

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen