Feuerwehreinsatz : Brandalarm hält Wehren auf Trab

Insgesamt 78 Helfer waren am Sonntag im Einsatz. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
Foto:
1 von 1
Insgesamt 78 Helfer waren am Sonntag im Einsatz. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

78 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in Niebüll und Risum-Lindholm waren am Sonntagabend im Einsatz.

shz.de von
09. Januar 2018, 13:39 Uhr

Niebüll/Risum- Lindholm | Brandmeldungen, die fast zeitgleich von drei Orten ausgingen, haben am späten Sonntagabend die Freiwilligen Feuerwehren in Niebüll und Risum-Lindholm beschäftigt. Zuerst wurden die Helfer alarmiert, weil ein Anrufer aus seinem Fenster Feuerschein und Rauch im Bereich Ostring Niebüll oder Peter Schmidts Weg Lindholm sehen konnte, sagte Südtonderns Amtswehrführer Oliver Jacobsen am Dienstag.

Bei der Kontrolle des vermeintlichen Feuers stellte sich jedoch heraus, dass der Mann die Leuchtreklame eines Baumarktes fälschlicherweise für ein Feuer gehalten hatte. Grund für diese  optische Täuschung waren laut Jacobsen vermutlich auch  die trüben Wetterverhältnisse. Während der Kontrolle des Baumarktes kam es dann zu einem weiteren Alarm für die Feuerwehr Niebüll- Deezbüll, da die Brandmeldeanlage des Schulzentrums  schrillte. Auch hier handelte es sich demnach um einen Fehlalarm. Insgesamt 78 Helfer waren im Einsatz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen