zur Navigation springen

Bosbüll plant neues Baugebiet für die Dorfbewohner

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 30.Mai.2014 | 11:29 Uhr

Im Dorf entsteht ein neues Baugebiet mit vier Bauplätzen, die nach Maßgabe der Gemeindevertretung nur an Bürger der Gemeinde vergeben werden. Zwei der Plätze sind vergeben, die anderen beiden noch frei. In der 6. Sitzung unter Vorsitz von Bürgermeister Ingo Böhm wurden die planerischen Voraussetzungen für dieses Baugebiet südlich des Mühlwangs und östlich der Hauptstraße perfekt gemacht - und die 2. Änderung des örtlichen F-Plans und der B-Plan 5 als Satzung beschlossen.

Die Gemeindevertretung stimmte dem Jahresabschluss für 2012 zu. Danach schloss das Jahr mit einem Überschuss von 21 655 Euro ab. Eine deutliche Verbesserung der Haushaltslage ergab sich aus Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer. Die Bilanzsumme belief sich am Jahresende auf 683 267 Euro. Außer dem Jahresabschluss stimmte die Gemeindevertretung auch Haushaltsüberschreitungen von 137 839 Euro zu.

Die Arbeiten am Anbau an das Gemeindehaus schreiten voran und sollen im August abgeschlossen sein. Mit dem Bauvorhaben entstehen unter anderem eine Garage und eine Werkstatt für den Gemeindearbeiter sowie eine Art Wintergarten für Raucher. Außerdem finden Eltern dort Sitzgelegenheiten, von denen sie die Kinder auf dem nahen Spielplatz im Blick haben.

Weitere Einzelheiten: Am Gotteskoogweg soll eine neue Sitzbank aufgestellt werden. Mit dem Anschluss an das Breitbandnetz ist Anfang 2015 zu rechnen. Wenn Beschlüsse anstehen, die Kinder und Jugendliche betreffen, soll ihnen vorab Gelegenheit gegeben werden, sich durch Vorschläge einzubringen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen