Niebüll : Biker stürzt nach Vollbremsung

Der mutmaßliche Unfallverursacher fuhr weiter.

shz.de von
21. Februar 2019, 15:24 Uhr

Niebüll | Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagmorgen gegen 7.50 Uhr auf der Klanxbüller Straße nach einer Vollbremsung gestürzt. Der 17-Jährige blieb nach Angaben der Polizei unverletzt. Laut dem Bericht der Ordnungshüter musste der Schüler auf Höhe Norder Gath abbremsen, weil aus dieser Straße ein Auto nach links in die vorfahrtsberechtigte Klanxbüller Straße bog.

Der Jugendliche stürzte dabei und rutschte auf der Fahrbahn entlang. Der Fahrer des schwarzen Autos fuhr weiter, ohne sich um den jungen Biker zu kümmern. Jetzt hofft die Polizei in Niebüll auf Zeugenhinweise, Tel. 04661/4011-0. Über die Höhe des Schadens lagen zunächst keine Informationen vor.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert