zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

12. Dezember 2017 | 11:29 Uhr

Big-Beat mit der Band „Der Fall Böse“

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 04.Aug.2014 | 10:15 Uhr

Jetzt geht es zur Sache im Charlottenhof. Bereits mit Spannung erwartet, rockt am Mittwoch, 20. August, „Der Fall Böse“ wieder in Klanxbüll. Nachdem die siebenköpfige Band in der Vergangenheit bereits bewies, dass sie für beste Stimmung sorgt, garantiert sie jetzt auch für das vorletzte After-Work-Konzert im Sommerprogramm eine energiegeladene Show. „,Der Fall Böse‘ sollte man live erleben, denn was die Jungs aus Hamburg St. Pauli auf der Bühne zeigen, ist facettenreich“, verspricht eine Ankündigung.

Eher zufällig als gewollt lernten sich die Musiker 1996 bei Dreharbeiten zum Low-Budget-Film mit demselben Titel, den heute ihre Band trägt, kennen. Eigentlich nur engagiert, um die Filmmusik einzuspielen, mussten sie wegen des schmalen Budgets auch noch sämtliche Rollen übernehmen. Der Film floppte, die Songs blieben. Immer öfter tauchten die Lieder in TV-Spots und Kinofilmen auf, woraufhin sich die Musiker trafen und die nun erfolgreiche Band gründeten. Sechs Studio-Alben und einen weiteren Film später bezeichnet sich die Kombo als exzentrische und kompromisslose Big-Beat-Formation mit Tendenzen zum Rock’n’Roll und Blues-Punk. „Meistens sind sie laut, manchmal leise, aber immer mittendrin. Sie singen in deutscher Sprache, immer kurz vorm Explodieren“, heißt es in der Ankündigung. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es nur an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen