zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

18. Oktober 2017 | 12:07 Uhr

Bienenfleißig in einem bewegten Jahr

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die Niebüller Landfrauen blicken auf ein aktives 2015 zurück / Mitglieder wählen Jutta Block zur stellvertretenden Vorsitzenden

von
erstellt am 29.Jan.2016 | 11:27 Uhr

Nimmt man es genau, ist ein Jahr für den Landfrauenverein immer ein bewegtes Jahr. Folglich berichtete Vorsitzende Telse Brodersen auch in der Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Niebüll von einem ereignisreichen Jahr 2015, in dem sich etliche Termine aneinander reihten.

Was genau anlag, das listete Protokollführerin Carmen Christiansen in Wort und Bild auf. Mithilfe eines Beamers rief sie Veranstaltungen und Aktionen in Erinnerung, die sich auf das ganze Jahr verteilten. Zunächst fand die Biene Aufmerksamkeit – und zwar nicht das Erkennungszeichen der deutschen Landfrau als Anstecknadel. Gemeint war eine Biene im Großformat, die bei der Landesgartenschau 2016 in Eutin auf einer Wiese ausgestellt und danach für einen guten Zweck versteigert werden soll. Die Landfrauenvereine waren aufgefordert, diese Bienen nach eigenen Vorstellungen zu „bauen“. Vor Ort waren es die Eheleute Wilhelm und Carola Melfsen und Telse Brodersen, die das Niebüller „Kunstwerk“, bestehend aus einem Ausdehnungsgefäß, zwei Hufeisen und einer Mopedlampe, konstruierten.

Im Schnelldurchlauf waren es 2015 unter anderem diese Stationen: In Hoyer wurde die Schokoladenstube besucht. Zu Ostern wurde mit der Lammkönigin gefrühstückt. Im Andersen-Haus stand „Der Duft der Wildrose“ im Mittelpunkt einer Lesung – und in Stedesand die Marmelade von Glashoff. Ein Ausflug führte ins Museumsdorf Kiel-Molfsee. Zum Erntedank berichtete der Bäckergeselle Daniel Lorenzen von seiner dreijährigen Wanderschaft. Die Gesundheitstage, der Landfrauentag und ein Vortrag über Hörgeräte waren weitere Termine, ferner ein Einblick ins Online-Banking sowie Altenheimbesuche. Die Adventsfeier rundete das Jahr ab.

Für 2016 stehen die Termine bereits fest. Unter anderem sind ein Besuch des neuen Bewegungsbads im Klinikum Niebüll, ein Osterfrühstück bei einer Pastorin, eine Modenschau, ein Besuch des GreenTec-Campus Enge-Sande, eine Radtour nach Klixbüll, ein Besuch der Norla und der Dithmarscher Kohltage, zwei Autorenlesungen, Seniorenheimbesuche und eine Hamburg-Fahrt zum Weihnachtskonzert mit Margot Käßmann geplant. Unterm Strich wird 2016 wieder ein ereignisreiches Jahr.

Im Rahmen der Regularien wurde der vakante Posten der 2. Vorsitzenden wieder besetzt. In dieses Amt wurde Jutta Block gewählt. Carmen Christiansen wurde als Protokollführerin wiedergewählt. Schatzmeisterin Helga Hansen erstattete den Kassenbericht. Sie teilte mit, dass dem Landfrauenverein Niebüll und Umgebung zurzeit 235 Mitglieder angehören. In einem Vortrag informierte die Heilpraktikerin Ulrike Voigt über Rückenschmerzen, deren Ursachen und Behandlung. Sie war kurzfristig für den Augenarzt Khaldoun Alkhalil eingesprungen, der absagen musste.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen