Polizei : Betrunkener mit Softairwaffen aufgegriffen

Die in Niebüll sichergestellten Softairwaffen.

Die in Niebüll sichergestellten Softairwaffen.

Polizisten stoppten den 45-Jährigen am Donnerstag auf dem Niebüller Bahnhofsvorplatz.

shz.de von
11. Januar 2018, 16:55 Uhr

Niebüll | Ein betrunkener 45-Jähriger hat am Donnerstag für Unruhe im Niebüller Bahnhof gesorgt, weil er  mit  zwei Waffen umherlief. Als die Niebüller Polizei auf dem Bahnhofsvorplatz eintraf, forderte sie den Mann auf, das Sturmgewehr und eine Pistole aus der Hand zu legen, sagte Hanspeter Schwartz von der Bundespolizei in Niebüll.

Sie stellten demnach fest, dass es sich bei den Waffen, um so  genannte Softairwaffen handelt. Diese sind selbst für das geschulte Auge schwer von echten Waffen zu unterscheiden.  Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,83 Promille. Die Softairwaffen wurden sichergestellt. Den Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen