zur Navigation springen

Polizei : Betrüger rennt bei Flucht vor Polizei gegen Glastür

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Betrüger in Leck wird nach Fluchtaktion geschnappt.

shz.de von
erstellt am 11.Okt.2017 | 03:52 Uhr

Leck | Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Betrüger gegen die Glasschiebetür eines Supermarktes in Leck gerannt. Die Beamten wollten den 20-Jährigen festnehmen, weil er Pakete auf Namen anderer Personen bestellte und zur Abholung einen gefälschten Ausweis vorlegte hatte, teilte die Polizeidirektion in Flensburg gestern mit. Sie lauerten ihm am Donnerstag im Laden – in dem sich auch eine Postfiliale befindet – auf, als er dort ein Paket mit einem Handy abholen wollte. Der Bote hatte es dort deponiert, weil der mutmaßliche Empfänger nicht zu Hause war. An der Tür war demnach nur ein provisorisches Namensschild angeklebt. Bei seiner Festnahme lief der Täter weg, „wehrte sich massiv und konnte sich losreißen“ – nach kurzer Flucht wurde er schließlich geschnappt. Die Polizei war dem Mann bereits im September auf die Schliche gekommen. Er muss sich nun wegen Betruges, Urkundenfälschung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen