zur Navigation springen

Besondere Schul-Atmosphäre beim Tag der offen Tür

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

shz.de von
erstellt am 21.Feb.2014 | 19:39 Uhr

„Herzlich willkommen, schön dass du da bist“, prangt auf einem großen Banner an der Empore der Aula in der Grund- und Regionalschule Südtondern in Neukirchen. Dieses gilt sonst den Schülern, aber beim Tag der offenen Tür passte es treffend für alle Besucher, die sich einmal den ganz normalen Schulalltag anschauen konnten.

Denn der Unterricht war eigens für alle 5. bis 10. Klassen vom Vormittag auf den Nachmittag verlegt worden. Auch die zur Schule gehörenden 7. und 8. Klassen des Standortes Wimmersbüll präsentierten sich mit ihrem Wahlpflicht-Unterricht wie Technik, Management, Hauswirtschaft oder Dänisch. Die 5. und 6. Klassen gestalteten die Freiarbeiten in fünf verschiedenen Fächern. Die 9. und 10. Klassen wurden in Wahlpflicht-Kursen unterrichtet, wie Amerikan-Mixed-Sports, Film und Geschichte dahinter, Fit fürs Büro oder Theateraufführungen unter der Leitung des Fachlehrers Uwe Thomsen.

„Wir möchten mit diesem Tag erreichen, dass die Eltern und alle Interessierten einen Einblick in unseren täglichen Schulablauf bekommen“, sagte die kommissarische Schulleiterin Petra Christiansen. Für Fragen oder sogar Führungen durch die Schule standen mit Schildern kenntlich gemachte Schülerinnen der Klasse 7c zur Verfügung.

Immer gut umlagert war der Kaffee- und Kuchenverkauf der Schülerfirma unter der Obhut der Lehrerinnen Astrid Krüger und Antje Petersen. Hier war so manches leckeres Backwerk von den Eltern spendiert worden, um mit dem Verkaufserlös die Schulkasse etwas aufzubessern. Auch die erst im August letzten Jahres gestartete Offenen Ganztagsschule mit ihren Leiterinnen Denise Würz und Brenda Möller-Dumke nutzte den Tag, um deren Programme und Kurse vorzustellen.

Schüler und Lehrer waren sich einig über die besondere Atmosphäre, die herrscht, wenn man am Nachmittag statt wie üblich vormittags zum Unterricht geht.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert