Berufswahlabend stößt auf großes Interesse

dsc_6885

von
17. November 2014, 12:45 Uhr

Der Berufswahlabend der Friedrich-Paulsen-Schule entwickelt sich zur einer ständigen und beliebten Einrichtung. Der Einladung der FPS zur 7. Veranstaltung in der Mensa folgten 100 Schüler, die im Frühjahr 2016 die Allgemeine Hochschulreife ansteuern. Als Informanten und Gesprächspartner stellten sich ihnen 25 ehemalige Abiturienten zur Verfügung, die teils schon im Beruf oder teils noch in Ausbildung oder Studium stehen. Sie repräsentierten 20 Berufe beziehungsweise Studiengänge. Nach Beobachtungen des FPS-Kollegiumsmitglieds Christoph Osterkorn, der die Leitung des Info-Abends von Hans-Ulrich Henningsen übernahm, stieß das Info-Angebot dieses Abends auf breit gestreutes Interesse. Osterkorn: „Es wurden nahezu alle Berufe angesteuert.“ Deutlich aufgeholt geholt habe wieder das Interesse an Bankberufen, das zur Zeit der Bankenkrisen gegen Null tendierte. Ansonsten war Vielfalt angesagt, egal ob es sich um Berufe in der Polizei, Lehramt, Volks- und Betriebswirtschaft oder im Tourismus handelte.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen