zur Navigation springen

Teamgeist in Klixbüll : Beim TSV packen alle mit an

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Der Turn- und Sportverein Klixbüll ehrt Maik Nielsen als „Helfer des Jahres“.

von
erstellt am 18.Mär.2016 | 13:07 Uhr

359 Mitglieder – und damit elf mehr als noch ein Jahr zuvor – zählt der TSV Klixbüll aktuell. Das teilte Vorsitzender Dirk Pfeiffer während der Jahresversammlung mit. 30 von ihnen begrüßte er im Dörpscampus. In seinem Rückblick ging er auf verschiedene Ereignisse des abgelaufenen Jahres ein. So war in Eigenleistung eine Flutlichtanlage installiert worden. Als Themenschwerpunkte der Vorstandsarbeit nannte der Chef des Vereins die Beteiligung des TSV Klixbüll am Wettbewerb „Sterne des Sports“, die Erneuerung der Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins durch das Finanzamt Flensburg und die Vorbereitung und Durchführung des sehr erfolgreich verlaufenen Weihnachtsbasars. Einen besonderen Dank sprach Pfeiffer den Sportlerinnen und Sportlern aus, welche die durch Umbaumaßnahmen bedingten Unannehmlichkeiten ohne Murren hingenommen hatten. Jetzt stünden ihnen schöne neue Umkleideräume zur Verfügung. Ein weiterer Dank des Vorsitzenden galt allen Übungsleiterinnen und -leitern sowie deren Helferinnen und Helfern für ihren engagierten Einsatz.

Bei einem Ausblick auf das laufende Kalenderjahr kündigte der Berichterstatter ein „Boßeln rund um Klixbüll“ an, das am 11. Juni stattfinden soll, und wies auf einen geplanten Besuch der Fußball-Golfanlage in Ellhöft hin, der für den 16. Juli geplant sei.

Es folgten die Berichte der Sparten- und Übungsleiter, aus denen der aktuelle Sportbetrieb ihrer jeweiligen Disziplin im Detail hervorging. Aus ihren Ausführungen war abzulesen, dass die Aktivitäten des TSV Klixbüll – zusammen mit denen der Offenen Ganztagsschule (OGS) – für eine komplette Auslastung der Turnhalle sorgen.

Stellvertretend für die aus gesundheitlichen Gründen abwesende Schatzmeisterin Monika Käding trug Rolf Käding den Bericht vor. Dieser zeigte auf, dass sich im Jahr 2015 die Einnahmen und Ausgaben annähernd die Waage gehalten hatten, so dass sich nur ein minimaler Unterschuss ergeben hatte. Auf Vorschlag des Teams der Revisoren wurde dann dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Die Wahlen ergaben, dass Uwe Friedrichsen einstimmig zum neuen Schatzmeister gewählt wurde, da Monika Käding ihren Posten nach 26-jähriger Ausübung ihres Amtes auf eigenen Wunsch zur Verfügung gestellt hatte. Ebenfalls ohne Gegenstimmen und Enthaltungen fiel die Wahl des Jugendwartes auf Sven Rüffer und wurde Stefan Nissen als Schriftführer wiedergewählt.

Zum „Helfer des Jahres“ wurde Maik Nielsen ausgerufen. Er wurde für seinen engagierten Einsatz bei der Pflege der Sportanlagen mit einem Wanderpokal geehrt. Monika Käding wurde für ihre langjährige Vorstandsarbeit gedankt. Ihre offizielle Verabschiedung soll nach ihrer Heimkehr aus einer Kurmaßnahme nachgeholt werden.

Im Rahmen eines Grußwortes sprach Bürgermeister Werner Schweizer den Vorstandsangehörigen sowie den Sparten- und Übungsleitern seinen Dank aus. Von ihrem engagierten Einsatz für die Vereinsarbeit profitiere die gesamte Gemeinde. Abschließend übermittelten die Versammelten dem schwer erkrankten Ehrenmitglied Bruno Beckmann beste Genesungswünsche.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen