Schmörholm in Leck : Bei Temperaturen von 30 Grad: Jugendliche jagen Rinderherde und beschädigen Viehtränke

Polizei sucht Zeugen für die Tat, die sich am Freitagabend ereignet hat.

Avatar_shz von
29. Juni 2020, 11:17 Uhr

Leck | Wer hat etwas beobachtet? Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall, der sich am Freitagabend 26. Juni ereignet hat. Gegen 18 Uhr verschafften sich drei Jungen Zutritt zu einer Weidefläche in der Straße Schmörholm und trieben die dort weidenden Rinder umher.

Gesundheitsgefahr für die Tiere

„Die Jungen beschädigten außerdem die Trinkwasserleitung zur Viehtränke. Zum einen barg diese Handlung die Gefahr, dass die getriebenen Rinder in den öffentlichen Raum gelangen könnten, zum anderen stellte das Treiben der Tiere bei Temperaturen um 30 Grad Celsius ein Gesundheitsrisiko dar“, heißt es in der Polizeimeldung.

Dunkle Kleidung und neongrünes Shirt

Und weiter: „Die beschädigte Wasserleitung stellte zudem die Versorgung anderer Tränken sicher, sodass diverse Tiere ohne Wasserversorgung gewesen wären, hätte der betroffene Landwirt die Beschädigung nicht zeitnah entdeckt und Instandsetzen können.“

Die Jungen waren laut Polizeiinformationen dunkel gekleidet, einer von ihnen soll ein neongrünes Trikot/T-Shirt getragen haben. Die drei Jungen und mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Leck unter der Rufnummer 04662/891260 zu melden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert