zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

18. Dezember 2017 | 04:35 Uhr

Bei der Wehr ging es rund

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Langstofter Brandschützer blicken auf ereignisreiches Jahr zurück / Ehrung für langjährige Mitglieder

shz.de von
erstellt am 12.Dez.2013 | 00:34 Uhr

Herausragendes Ereignis war im April die Inbetriebnahme der neuen Feuerwache, erklärte Wehrführer Uwe Hansen in der Generalversammlung der Langstofter Wehr im Friesenhof. Nach der Einweihung hatte die Öffentlichkeit Gelegenheit, den Neubau, der die alte, zu klein gewordene Feuerwache ersetzt, zu besichtigen.

Wie der Wehrführer weiter berichtete, fuhr die Wehr 41 Einsätze, davon 21 während des Orkans „Christian“, der am 28. Oktober über die Küstenregion fegte. Nicht in der Bilanz erscheinen die Einsatzstunden durch den Orkan „Xaver“. Uwe Hansen dankte den Familienangehörigen, die während der Orkan-Einsätze zu Hause alleine zurechtkommen mussten.

Fünf Mal gab es „echten“ Feueralarm: Im Gotteskoog brannten ein Trecker, bei Deichskopf ein Gartenhaus und drei Mal trockene Bahnseitenwege an den Strecken Niebüll-Tondern (2) und Niebüll-Westerland. Bei einem „unechten“ Feueralarm hatten unbekannte Täter Feuerlöscher im Schulzentrum entleert. Zwei Mal mussten Einsatzkräfte in Wohnungen einsteigen, um in Not geratene Personen dem Rettungsdienst zu übergeben. Einmal waren eine „unbekannte Flüssigkeit“ zu bergen und an einem Regentag vier vollgelaufene Keller leer zu pumpen.

Außer den regelmäßigen Übungsdiensten wurden Lehrgänge absolviert und Objekte kennengelernt. Auch nahm die Wehr an der nächtlichen Großübung auf dem Hindenburgdamm teil. Gemeinsam mit den Jägern wurde der jährliche Frühjahrsputz veranstaltet. Die Kinder wurden beim Laternelaufen begleitet. Außerdem interessierten sich die Feuerwehrleute für die Arbeit des Weißen Rings.

In der Generalversammlung wurden vier neue Brandschützer aufgenommen, davon zwei aus der Jugendwehr und einer ins Probejahr. Wiedergewählt wurden Hauke Carstensen als Gruppen- und Thade Ketelsen als Schriftführer – und Steffen Hansen zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Zwei Kameraden wurden verabschiedet.

Bürgermeister Wilfried Bockholt überreichte Arno Carstensen und Max-Uwe Hansen das Brandschutzehrenzeichen in Silber.

Zu insgesamt 570 Jahren addiert sich die Mitgliedschaft folgender elf Feuerwehrleute: Hauke Carstensen, Dirk Schlott und Arno Carstensen (30), Karl-Heinz Münch und Reinhold Petersen (50), Christian Markussen, Hinrich Mommsen, Oluf Matthiesen und Harro Limbrecht (60) sowie Boy-Erich Hansen und Willi Petersen (70 Jahre in der Feuerwehr).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen