Beförderungen, Show und Tombola sorgen für Stimmung

Nina Cordsen wird zur Hauptfeuerwehrfrau befördert.
Nina Cordsen wird zur Hauptfeuerwehrfrau befördert.

von
08. Februar 2016, 16:57 Uhr

Zum traditionellen Winterfest der Feuerwehr Bramstedtlund hieß Ortswehrführer Helge Petersen alle gut 90 Teilnehmer willkommen und trug dann seinen Tätigkeitsbericht vor. Dass der Berichterstatter das relativ ruhig verlaufene Jahr 2015 dennoch als „aufregend“ wertete, hatte seinen Grund vor allem darin, dass die Freiwillige Feuerwehr ein neues, 130  000 Euro teures Löschfahrzeug mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern Wasser erhalten hatte. Es wurde anlässlich des Neujahrsempfangs der Gemeinde offiziell entgegengenommen und der Öffentlichkeit vorgestellt (wir berichteten). Inzwischen hatte man mit der Neuanschaffung schon fleißig geübt und sich mit dem Auto vertraut gemacht. Die Hydranten waren sorgfältig gepflegt worden. Im Rahmen der Fortbildung hatten die Wehrangehörigen an einem Türöffnungsseminar erfolgreich teilgenommen.

Nina Cordsen wurde zur Hauptfeuerwehrfrau befördert, der Löschmeister Michael Weber für 30-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Da er seine Karriere bei der Jugendfeuerwehr Husum begonnen hatte und danach 25 Jahre hindurch bei den aktiven Wehren in Husum, Westerland und Bramstedtlund seinen Dienst verrichtet hatte, wurde er mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber am Bande samt zugehöriger Ehrenurkunde ausgezeichnet. Der Reservist Lothar Oechsle, einst 18 Jahre lang Wehrführer der FF Bramstedtlund, wurde auf eigenen Wunsch der Ehrenabteilung überstellt, seine Ehefrau Helma „für wertvolle Dienste im Hintergrund“ mit einem Blumenstrauß und beide zusätzlich mit einem Reisegutschein bedacht. Broder und Anke Brodersen wurden mit Dank für ihre geleistete Arbeit im Festausschuss aus diesem verabschiedet. Ein Ehrentanz für die Beförderte und alle Geehrten leitete über zu der Festtombola und später einer Darbietung des Festausschusses (Playbackshow), wofür sich das Publikum mit tosendem Beifall bedankte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert