Sportverein : Bedrohliche Entwicklung im TSV

Vorsitzender John Witt (l.) zeichnete verdiente Sportler aus: Dr. Katinka Schweizer, Anna Petersen, Mike Schlesinger und Bernd Hansen. Foto: dew
Vorsitzender John Witt (l.) zeichnete verdiente Sportler aus: Dr. Katinka Schweizer, Anna Petersen, Mike Schlesinger und Bernd Hansen. Foto: dew

Verein klagt über sinkende Mitliederzahlen. Vorsitzender vermutet als eine der Ursachen Verlust der Hans-Momsen-Schule in Fahretoft.

Avatar_shz von
06. Februar 2013, 08:39 Uhr

fahretoft | Im TSV Fahretoft-Waygaard von 1965 sinken die Mitgliederzahlen. Nach 235 Sportlern in 2011 waren es im vergangenen Jahr nur noch 202. Vorsitzender John Witt vermutet als eine mögliche Ursache die Auflösung der Hans-Momsen-Schule, weil sich sportlich aktive Schülerinnen und Schüler inzwischen anderen Vereinen angeschlossen haben. Doch es könnten auch andere Gründe sein.

Bei der Jahresversammlung im Schlüttsieler Fährhaus sprach auch der stellvertretende Bürgermeister Hartmut Ziegelmann von einer bedrohlichen Entwicklung im TSV und meinte, es wäre vielleicht besser, wenn die örtlichen Vereine - auch der Sport - dem Beispiel der Feuerwehren folgten und sich zu einem Verein zusammen schließen. "Wir müssen etwas dagegen tun", meinte auch Vorsitzender John Witt, der Verbesserungen für den Sport- und den Vorplatz ankündigte und auch eine Umstrukturierung und Modernisierung des Vereinsheims für notwendig hält.

An Angeboten im TSV mangelt es nicht. Mit unterschiedlicher Beteiligung halten sich Frauen und Männer bei Gymnastik fit. Fußball-Frauen und C-Jugend kicken in einer Spielgemeinschaft mit dem TSV Stedesand, während die Männer in der Kreisklasse Nord C spielen. Die Volleyballer "baggern" zusammen mit den Stedesandern in der Hobbyliga. In der Tennisabteilung erfreuen sich die 30 Aktiven guter Nachbarschaft mit dem MTV Leck.

Wie alljährlich ehrte der TSV seine verdienten und langjährigen Sportler. Nur: Die meisten von ihnen kamen nicht zur Generalversammlung. Als Sportler des Jahres wurde Mike Schlesinger geehrt und für langjährige Mitgliedschaft Anna Petersen, Dr. Katinka Schweizer (beide zehn Jahre dabei) sowie Bernd Hansen (30 Jahre im TSV). Außerdem wurden fünf Sportabzeichen vergeben.

Schatzmeister Mike Schleswinger bewirtschaftete den Vereinshaushalt mit einem Volumen von 17 000 Euro. Er kündigte an, dass der TSV im Sommer dieses Jahres schuldenfrei sein wird. Die Vereinsbeträge bleiben auf Beschluss der Versammlung unverändert.

Die zur Wahl stehenden Vorstandmitglieder wurden allesamt in ihren Ämtern bestätigt. John Witt als Vorsitzender, Olaf Erismann als Schriftführer, Erk Schlichting als Hauptsportwart und Silvio Berger als Beisitzer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen