Bauarbeiten: Bürger warten auf freie Fahrt

Die Arbeiten am Bahnübergang Westerweg nähern sich dem Ende.
Die Arbeiten am Bahnübergang Westerweg nähern sich dem Ende.

Der Bahnübergang Westerweg ist seit fünf Wochen gesperrt

von
21. Mai 2015, 10:22 Uhr

Es dauert – und dauert. Doch jetzt besteht Hoffnung, dass der Bahnübergang Westerweg nach fast fünfwöchiger Schließung bald wieder öffnen wird. Eigentlich hätten die Arbeiten bereits abgeschlossen sein sollen. Doch Regen verhinderte die abschließenden Markierungsarbeiten im Bereich des Bahnübergangs. Dieser hatte eine neue Bahnübergangssicherungsanlage mitsamt den Schranken und der Lichtzeichenanlage erhalten. Außerdem war der nächste in Richtung Sylt gelegene Bahnübergang Dreieckskoog geschlossen und mit einer Wendemöglichkeit versehen worden. Ferner wurde der Einmündungsbereich Annettenhofweg an der L 130 so verschwenkt, dass aus Richtung Lübkekoog kommende größere Fahrzeuge nunmehr problemlos nach links abbiegen können. Die Gesamtmaßnahme kostet knapp eine Million Euro, die sich Deutsche Bahn, Bund, Kreis und die Gemeinde Klanxbüll teilen. Die Wochen der Umwege, um aus dem Dorf in das Umfeld der Kirche zu kommen, nähern sich dem Ende.

Auf der weiteren Tagesordnung der Gemeindevertretung, die unter dem Vorsitz von Bürgermeister Friedhelm Bahnsen im neuen Gemeindehaus tagte, standen planerische Beschlüssen obenan. So muss der am Charlottenhof vorgesehene Parkplatz zunächst überplant werden. Diese Aufgabe wurde einem Planungsbüro übertragen, das den Bauantrag auch beim Kreis einreichen wird. Es ist vorgesehen, dass der Platz eine „wassergebundene“ Oberfläche erhält und somit etwa 60 bis 70 Pkw aufnehmen kann.

Für den Bebauungsplan 6 wurde eine zweite Änderung auf den Weg gebracht. Konkret geht es dabei um die geplante Erweiterung des Geländes der dortigen Senioren-Wohnanlage um acht bis zehn Wohneinheiten. Außerdem wird für das Parken am Kindergarten nach einer Lösung gesucht, wo die Entwässerung Probleme bereitet.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen