zur Navigation springen

Nordfriesland : B200 bei Haselund: Missglücktes Überholmanöver - Zwei Autos landen im Graben

vom

Zwei Autos überholen ein drittes. Es kommt zu einer Kollision.

shz.de von
erstellt am 10.Apr.2017 | 10:43 Uhr

Jörl/Haselund | Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 200 zwischen Jörl und Haselund sind am Montagmorgen zwei Autofahrer verletzt worden. Beide hatten zeitgleich versucht, ein anderes Auto zu überholen. Dabei kam es zur Kollision.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollten die Fahrer eines Peugeot und eines Mini gleichzeitig ein drittes, vor ihnen fahrendes Auto überholen. Während des Überholvorganges kam es dann zu einer Kollision, deren genauer Hergang noch nicht endgültig geklärt ist. Durch den Zusammenstoß verloren jedoch die Fahrer beider überholender Wagen die Kontrolle über ihre Autos und fuhren in den Straßengraben.

Nach dem Notruf von Unfallzeugen entsandte die Rettungsleitstelle mehrere Rettungswagen sowie den Rettungshubschrauber aus Niebüll an die Unfallstelle.

Nach dem Eintreffen der ersten Rettungskräfte stellte sich dann schnell heraus, dass die beiden Unfallopfer Glück im Unglück hatten: Sie wurden nur leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Rettungshubschrauber brach daraufhin seinen Einsatz ab.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert