Auszeichnung für den MarktTreff

Rüdiger Brümmer mit der Plakette.
Rüdiger Brümmer mit der Plakette.

von
17. Oktober 2014, 12:10 Uhr

Anlässlich der Eröffnung eines neuen „MarktTreffs“ in der Gemeinde Rantrum (bei Husum) wurden 18 der zur Zeit über 30 in Schleswig-Holstein vorhandenen Einrichtungen dieser Art als „KulturOrt im Jahr der kulturellen Bildung 2014“ ausgezeichnet, unter diesen auch der MarktTreff Ladelund. Die Auszeichnung erfolgte im Auftrage der Ministerin für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, Anke Spoorendonk, für die von den Geehrten vorgehaltenen Bildungsangebote unterschiedlicher Art, die bezeugen, dass sie sich gezielt um das Thema „Kulturelle Bildung auf dem Lande“ kümmern. Wie die Ministerin verlauten ließ, sei es gerade auch in kleinen Gemeinden sehr wichtig, Bildungsaktivitäten weiterhin nachhaltig zu entwickeln und die Menschen zu ermutigen, sich persönlich zu engagieren. Um die errungene Ehrung nach außen hin dokumentieren zu können, wurde Ladelunds Bürgermeister Rüdiger Brümmer und den Repräsentanten der übrigen ausgezeichneten MarktTreffs je eine „KulturOrt-Plakette“ überreicht.

Zu den wichtigsten Angeboten, die der MarktTreff in Ladelund vorhält, zählen das „Jugendzentrum Alte Meierei (JAM)“, ein Raum für die Aktivitäten des Ortskulturrings der Gemeinden Ladelund, Bramstedtlund, Karlum, Westre und das Archiv des Ladelunder Dorfmuseums.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen