zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

20. Oktober 2017 | 00:24 Uhr

Außergewöhnliches Sinfoniekonzert

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

shz.de von
erstellt am 12.Mär.2015 | 18:53 Uhr

Die Kreismusikschule veranstaltet am Sonnabend, 28. März, unter dem Motto „Konzert der Konzerte“ ein Sinfoniekonzert in der Stadthalle in Niebüll. Ausführende sind das Collegium musicum der Kreismusikschule und die Geschwister Katharina und Anouchka Hack. Das Orchester spielt unter der Leitung von Schulleiter Henning Bock. Beginn des Konzertes ist um 19 Uhr.

In dem außergewöhnlichen Konzert erklingen gleich zwei der bedeutendsten Werke der Sololiteratur für Klavier und Cello: das Klavierkonzert a-Moll, op. 16 von Edvard Grieg und das Cellokonzert h-Moll, op. 104 von Antonin Dvorak. Außerdem steht die berühmte Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, op. 97, „Rheinische“ von Robert Schumann auf dem Programm.

Die Solistinnen der Konzerte sind Katharina Hack, Klavier und Anouchka Hack, Cello. Die Geschwister Hack stammen aus Dortmund und studieren Musik in Köln. Sie sind schon mit diversen Orchestern aufgetreten und sind Preisträger des Bundeswettbewerbes „Jugend musiziert“. Das Orchester setzt sich aus engagierten Amateurmusikern zusammen, die nicht nur aus ganz Nordfriesland, auch von den Inseln Föhr und Sylt, sondern auch aus der Region Schleswig und Flensburg regelmäßig zu den Proben anreisen. Es hat sich zu einem festen Bestandteil der Kulturszene in Nordfriesland und darüber hinaus entwickelt.

Eintrittskarten gibt es hier: Bücherstube Leu, Niebüll und an der Abendkasse (10 Euro sowie 5 Euro für Kinder und Jugendliche. Das Konzert wird wiederholt am Sonntag, 29. März, 17 Uhr, im „Nordsee Congress Centrum“ in Husum. Eintrittskarten gibt es in der Schlossbuchhandlung Husum.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen