zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

18. Dezember 2017 | 13:36 Uhr

Ausgediente Weihnachtsblumen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die „dicken Damen“: Christrosen und Lenzrosen richtig ins Beet Pflanzen

shz.de von
erstellt am 20.Dez.2016 | 12:15 Uhr

Um die Weihnachtszeit gibt es in Nordfriesland, wie im ganzen Land, Christrosen zu kaufen. Die weiß blühenden kälteresistenten Pflanzen sind eine beliebte Dekoration für Kübel an Eingängen und auf Terrassen. Sie nach dem Fest wegzuwerfen, ist aber wirklich schade, denn sie sind ausdauernd und können in den Garten ausgepflanzt werden, sobald der Boden durchgängig aufgetaut ist.

Sie sind nahe verwandt mit den rot und lila blühenden Lenzrosen, die es im Februar und März zu kaufen gibt. Allerdings sind die „Damen“ etwas wählerisch was den Boden und die Bedingungen angeht, unter denen sie wachsen: Wer sie in nassen Kleiboden an eine windige Ecke pflanzt, kann sicher sein, dass sie sich zutiefst beleidigt zurückziehen und nie wieder austreiben. Die Pflanzen aus der Familie der Hahnenfußgewächse, verwandt mit Butterblumen und Eisenhut, mögen durchlässigen, humosen, etwas sandigen Boden und auf keinen Fall Staunässe. Sie leben gern wie im lichten Laubwald, wo sie ursprünglich zu Hause sind. Im Sommer möchten sie demzufolge auch nicht in der prallen Sonne stehen.

Ihre dicken fast schon sukkulenten Blätter und Blüten sind etwas windempfindlich und mögen auch nicht mit salzigem Aerosol überschüttet werden. Für küstennahe Gärtner sind sie also nicht unbedingt als pflegeleicht zu betrachten. Da man aber in der Marsch wegen ihrer Bodenansprüche ein spezielles Beet für sie anlegen muss, denkt der Blumenfreund auch daran, die Christrosen im Falle einer Sturmflut vorher abzudecken oder die Pflänzchen hinterher mit reichlich Wasser abzuduschen. Ein Winterblüher-Beet mit Christrosen, Schneeglöckchen, winterharten Alpenveilchen und Zaubernuss kann sehr beeindruckend sein.

Da die meisten dieser Pflanzen im Sommer ihre Blätter einziehen, können darin später gut Sommerblumen eingesät werden, die Wurzeln der ausdauernden Pflanzen im Sommer beschatten. Ausgepflanzte Christ- und Lenzrosen können allerdings ein bis zwei Jahre brauchen, bis sie draußen blühen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen