Ausbildung als Sprungbrett für neue Herausforderungen

Avatar_shz von
08. Juli 2009, 10:47 Uhr

Niebüll | 17 Schülerinnen und vier Schüler im Alter von 17 bis 34 Jahren beendeten den zweijährigen Besuch der Berufsfachschule für Sozialpädagogik an der Beruflichen Schule des Kreises Nordfriesland in Niebüll mit dem Zertifikat Sozialpädagogischer Assistenten. Neun von ihnen erlangten zusätzlich die Fachhochschulreife. Das besondere an diesem Jahrgang war nach Mitteilung von Studiendirektorin Ingeborg Kopper, dass keiner der Absolventen im Beruf des "Assistenten" arbeiten will, sondern den erfolgreichen Abschluss als Basis für teils weitergehende, teils konkrete Ziele sieht. So wollen 13 Absolventen Erzieher werden, die anderen acht studieren, Zivildienst leisten, ins Ausland gehen oder einen anderen Beruf ansteuern.

Bestanden haben: Isabell Behrens (Wallsbüll), Lars Betka-Christiansen, Johanna Fischer, Tina Siewertsen (alle Niebüll), Natascha Breitenladner (Soholm), Yüksel Capan, Janina Maaß, Kristina Petrovic (alle Westerland), Annika Christian sen (Bordelum), Lars Christiansen, Tobias Thienel (beide Wyk), Jessica Frank (Tinnum), Svea Hansemann, Sina Lorenzen, Christiane Petersen (alle Leck), Bente Harder (List), Hemke Kay (Bredstedt), Daniela Kosa (Risum-Lindholm). Jana Litschke (Utersum), Anneke Clausen (Reußenköge), Martina Petersen (Ockholm).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen