zur Navigation springen

Aufbau des Jahrmarkts führt zu einer veränderten Verkehrsregelung

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 24.Mai.2016 | 11:22 Uhr

Das erste Juni-Wochenende (Freitag, 3. Juni, bis Montag, 6. Juni) steht wieder ganz im Zeichen des Niebüller Jahrmarkts. Das große Volksfest für die Bevölkerung aus Stadt und Land löst – wie schon in den vergangenen Jahren – eine veränderte Verkehrsregelung aus.

Andreas Sibbersen aus der Marktmeisterei des Amtes Südtondern teilt dazu mit: Weil die Fahrensleute zum Aufbau ihrer Fahrgeschäfte früh anreisen, wird der Marktplatz für das Parken von Montag (30. Mai, 7 Uhr) bis Dienstag (7. Juni, spätnachmittags) gesperrt. Für diese Zeit fällt auch der ZOB aus. Die Haltestelle für Linien- und Schulbusse wird in die Lornsenstraße zwischen Kaufhaus Knudtsen und Kreisfeuerwehrverband verlegt. Die Ersatzhaltestelle ist ausgeschildert.

Auf die Verlegung des ZOB werden Fahrgäste und Schüler hingewiesen. Während der fraglichen Zeit wird die Lornsenstraße als Einbahnstraße (Fahrtrichtung ist in Richtung Hauptstraße) ausgewiesen. Außerdem sind die Markt- und Böhmestraße im Jahrmarktsbereichauch dieses Mal für den Durchgangsverkehr gesperrt. Beide Straßen sind entsprechend beschildert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen