zur Navigation springen

„Auf die Pilze, Flechten, los!“: Noch kann man mitmachen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 25.Nov.2015 | 00:32 Uhr

„Auf die Pilze, Flechten, los!“ lautet das Motto des Fotowettbewerbs 2015/2016, der von Veronika Blatz, der FÖJ-lerin des Naturkundemuseums Niebüll, zusammen mit Natalie Kujawa, der FKJ-lerin des Kulturbüros Niebüll, gestartet wurde (wir berichteten). Zahlreiche Fotos von Pilzen und Flechten erreichten bereits das Naturkundemuseum Niebüll.

„Mehr als 100 Fotos sind bis jetzt bei uns eingegangen“, zieht Natalie Kujawa eine erste Bilanz, und Veronika Blatz ergänzt: „Wir freuen uns, dass sich viele an unserem Fotowettbewerb beteiligen und wollen weiterhin die Menschen motivieren, in die Natur zu gehen und uns ihren schönsten Pilz oder ihre schönste Flechte zu zeigen.“ Die beiden Initiatorinnen hoffen auf viele weitere Einsendungen. „Es dürfen gerne ausgefallene Fotos dabei sein, bei denen Pilze und Flechten kreativ in Szene gesetzt werden“, so ein Tipp von Veronika Blatz.

Die Veranstalterinnen weisen darauf hin, dass man im Wald noch zahlreiche Pilze und Flechten finden kann, auch wenn der Herbst schon fast vorbei ist. „Wer mit offenen Augen durch den Wald geht, wird dabei sicherlich erstaunliche Entdeckungen machen“, regt Natalie Kujawa an.

Mühe machen lohnt sich, denn die schönsten Fotos werden Teil der neuen Sonderausstellung zum Thema „Pilze und Flechten“ des Naturkundemuseums. Zudem warten auch Preise auf die Gewinner. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2016. Die Fotos sollten eine nicht zu kleine Auflösung haben. Eingesendet werden können die Bilder per E-Mail an pilzeflechten@web.de. Weitere Infos und die Teilnahmebedingungen gibt es im Naturkundemuseum Niebüll, Telefon 04661/5691, oder im Internet unter www.nkm-niebuell.de sowie der Facebookseite des Naturkundemuseums.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen